Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MonaLisa's: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben !!!
Zitat:sturmfrei, ein Cappu und eine Runde Michele - das nenne ich doch mal einen gelungenen Abend!

[Bild: smilie_love_011.gif]

Zitat:Na, wie gesagt, ich werde mich jetzt mal wieder den vorherigen Teilen annehmen, vielleicht finde ich da ja auch noch was für mich interessantes, das mir weiterhilft.

Miss Marple ist erwacht Lol

Ich wünsche dir gutes Gelingen.

Zitat:Lieben Dank für den Teil, habe mich mal wieder sehr gefreut.
 

Das freut mich =) Allerdings hast du gemerkt, dass ich nur noch rein sporadisch einstellen werde. Aber es freut mich dennoch, wenn ich dir den Abend versüßen konnte. Und hey ein Cappu darf dabei natürlich nicht fehlen xD

Zitat:Ich glaube, ich weiß sogar, von welchem Bild du sprichst, während meiner kurzen Recherchen bin ich ja auch darauf gestoßen. Das tut man aber vermutlich auch unweigerlich, wenn man sich bisschen damit beschäftigt: Und ja, eine Ähnlichkeit lässt sich nicht bestreiten. Auch was die Medien angeht, hast du natürlich recht, man muss nur wissen, wo man gucken muss: Aber ich finde es dennoch nicht verkehrt mich beidseitig zu informieren. Zumal man auch merkt, dass mittlerweile das allgemeine Bewusstsein in die Richtung auch zugenommen hat im Bezug auf die Medien.


Stimmt, dass iNet ist mittlerweile voll, bzw. hat das Bild so viele Klicks, dass es ganz oben steht. Sicherlich ist es nicht verkehrt, sich auch Mainstream zu informieren, denn eine Info stimmte ja.. Chester ist tot Stevieh_seufz Der Rest.. hm ja.. dazu schweige ich jetzt lieber mal. Ich muss zugeben, dass ich ziemlich allergisch auf den Mainstream reagiere. Die Berichterstattung, wenn man mal sensibilisiert ist, ist zum Weglaufen. Das muss jeder für sich selbst entscheiden, woher er sich seine Informationen holt. Für mich kommt der Mainstream nicht mehr in Frage.. grob ja und man kann sich dem ja schwerlich langwierig entziehen, aber ich glaube natürlich längst nicht mehr alles, was mir zum Fraß vorgeworfen wird. Gewissen Themen gehe ich dann Alternativ auf den Grund =) Wenn es etwas gibt, was meine Aufmerksamkeit erregt hat.

Zitat:Leider ist es auch oftmals so, dass Menschen, die etwas zum Guten verändern möchten, oftmals in die Schussbahn geraten bzw. als zu beseitigen Bedrohung gesehen werden. Und gerade wenn ich mir vorstelle, dass vielen da auch diese Gefahr bewusst ist, sie es aber dennoch riskieren, trotzdem sie Familie etc. haben - eben um etwas zu bewegen, ist es umso bemerkenswerter. Spätestens wenn dann was passiert, wird oftmals dann ja (leider dann auch zu spät) bekannt, warum, wieso, weshalb und was es zu verbergen galt. Wenn das alles so stimmt, hoffe ich das dann zumindest auch für diesen Fall.

Im Fall von Chester war es wohl so, dass die Aktivität von seinem Freund ausging. Sein Tod war ja noch denkwürdiger als Chesters, weil er Verletzungen und viele Rippenbrüche hatte, obwohl er sich auch erhängt haben soll. Dazu kommt, dass die vielen Rippenbrüche angeblich von der Wiederbelebung war, wobei man sich wohl dann auch fragen sollte, wieso ein Toter, der schon kalt gewesen sein sollte überhaupt wiederbelebt wurde? Viele Merkwürdigkeiten, Polizeiberichte etc. die auf einen prasseln und man sollte unbedingt ausblenden, dass Chris sehr groß war und sich im Türrahmen mit einem elastischem Seil erhängt haben soll, wenn man der Berichterstattung Vertrauen schenken will. Zumal Chris wohl auf dem Fußboden liegend vorgefunden wurde mit einer großen Menge Blut. Bei der Berichterstattung findet man schon sehr viele Ungereimtheiten, aber es ist eben einfacher zu sagen.. Depressionen, Alk und Selbstmord und das auch noch in beiden Fällen =)

Zitat:Wobei ich ja gestehen muss, dass ich generell nioch nicht sicher bin, ob Sachen die man im Halbschlaf sagt und weiß mehr oder weniger über Fakten aussagen [Bild: gruebel.gif] Wobei das Unterbewusstsein ja immer auch mehr weiß, als einem bewusst ist. Das merkt man ja auch schon immer wieder beim Träumen - aber das man quasi im Halbschlaf doch so viel wahrnimmt und sich am Ende einfach nicht mehr daran erinnern kann, finde ich insofern erschreckend, da ich mich immer frage: Wenn es im Unterbewusstsein bekannt ist: Was passsiert dann mit der Psyche, wenn man währenddessen mit etwas schwierigem konfrontiert wird? Ist es besser, als wenn man es bei vollem Bewusstsein erlebt oder schlimmer?

Hm ja.. also das Bewusstsein und das Unterbewusstsein.. das ist schon eine verzwickte Sache. Ich denke, dass das Unterbewusstsein deine "Seele" ist und alles weiß.. bzw. da alles gespeichert ist. Jeder Traum, den dein Bewusstsein einfach mal so eben vergessen hat, weiß dein Unterbewusstsein gewiss noch. So jedenfalls meine Theorie. Bei mir tritt noch das Phänomen ein, dass ich ein aktiver Schlafer bin xD Ich rede, ich wandle und ich antworte auch, wenn man mich etwas fragt. Ich habe es sogar schon geschafft, meinem Mann in aller Hergottsfrühe die Arbeitsbrote zu schmieren, ohne davon später gewusst zu haben. Lina weiß das, sie hat mich des Öfteren dabei ertappt, wie ich im Schlaf auf den Balkon gehen wollte. Ich persönlich finde das ja ziemlich gruselig.. aber ich mach das schon, seitdem ich Kind bin. Ich weiß noch, dass mein Opi mir eine kleine Wanne mit kaltem Wasser vor mein Bett gestellt hat, weil er Angst hatte, dass ich Nachts auf die Straßen gehen könnte.

Ostern haben wir gesittet aber traditonell verbracht.. mit Eier suchen und Abends am Osterfeuer stehen und Bratwurst mampfen =) War ganz schön.

Hihihi.. Vito ist dein heimlicher Fave, oder? xD Ich kann dir verraten, dass ich nicht ganz so erfreut bin, ihn jetzt im Spiel zu haben. Ich mag zwar den Charakter Vito auch total und er bringt mich oft zum Lachen, aber dennoch ist es für das Game ziemlich anstrengend, weil sehr viele Sims auf ihn negativ reagieren und ihre Interaktionen abbrechen um ihn auszubuhen oder dergleichen. Ich kann dir sagen, dass auch Michele manchmal seine Interaktion abbricht, aber nicht um Vito auszubuhen, sondern er macht ein erfreutes Chakka.. oder sowas ähnliches =) Für den Dreh ist das allerdings nicht immer leicht und oftmals zeitaufwändiger. Dann macht sich die Mühe wenigstens dahingehend bezahlt =)

Bye

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

Zitieren
Zitat:Das freut mich =) Allerdings hast du gemerkt, dass ich nur noch rein sporadisch einstellen werde. Aber es freut mich dennoch, wenn ich dir den Abend versüßen konnte. Und hey ein Cappu darf dabei natürlich nicht fehlen xD

Och, na ja... wenn dann mal was kommt, lass ich mich berieseln. Ob nu sporadisch oder nicht ... vermutlich würde ich andersrum eh nicht hinterherkommen. Von daher ... mich soll es nicht stören, ändern kann ich es eh nicht. Ist eben eine nette Abwechslung zu den Büchern und Hörspielen, wenn dann mal ein neuer Teil kommt.

Zu Tori: Da gab es ja einen Songtext paar Teile zuvor. Ich muss gestehen, das Lied hatte ich mir gar nicht angehört. Zumal ich ja auch die Szene noch nicht wirklich einordnen konnte. Ich mag zwar einige Lieder von Thousand Foot Krutch, aber "Down" ist mir zu laut. Da vertrete ich dann wohl Mias Meinung Lachtot Wobei ich aber auch nicht sicher bin, inwiefern mir das jetzt im Bezug zur Einschätzung von Tori weiterhilft Gruebel Wenn ich den Text jetzt richtig interpretiere, geht es darum, dass man sich ohne jeglichen Support durchbeißt und seinen eigenen Weg geht, ungeachtet der erniedrigenden Kommentare anderer. Sie lässt sich also nicht unterkriegen von anderen und zieht ihr eigenes Ding durch. Okay, das könnte man evtl. auf ihr Elternhaus beziehen, von dem Sie keine Unterstützung erhalten hat. Evtl. hat sie nicht einmal Kontakt zu ihrer Familie und muss(te) sich alleine durchschlagen. Ob wegen ihrer Ideale oder weil die Eltern generell nichts mit ihr zutun haben wollten, weiß man ja nicht. Ob es eine Rolle spielt, derzeit auch nicht :Gruebel Die andere Frage ist ja immer noch: Bietet das in irgendeiner Form eine Erklärung für ihr Verhalten nach Micheles Besuch?

Ich meine, dass sie ihn in irgendeiner Form verarscht, schließe ich mal aus. Zumindest schätze ich sie nicht so ein, dass sie sich zu irgendwas verleiten lassen würde, gerade wenn es ihr so wichtig ist. Und dass es ihr wichtig ist, glaubt man bzw. ich ihr. Aber warum dann/sonst die Panik?  

Und noch eine Frage ist ja, warum Kinderpsychologie bzw und/oder Medizin: Liegt das evtl. auch in der Vergangenheit begründet? Fühlt sie sich für irgendwas schuldig oder eher, wenn man nach dem Lied geht: Wurde ihr immer wieder von irgendwem versucht die Schuld für irgendwas in die Schuhe zu schieben und Sie versucht oder hat sich mittlerweile davon befreien können? Leidet sie selbst an den Folgen von KISS, weil unbehandelt oder ähnliches? Könnte ja genauso gut sein, dass die Eltern nicht damit klarkamen, dass sie krank ist/war und nicht begreifen wollten, dass das Kind dafür nichts kann. Oder sie ist (auch) ein Vergewaltigungsopfer, wofür sie schuldig befunden wurde, obwohl sie eigentlich wehrlos war ... ich spinne hier jetzt vermutlich auch wieder viel zu weit.

Na ja, ich schlaf wohl nochmal darüber.


Zitat:Hihihi.. Vito ist dein heimlicher Fave, oder? xD Ich kann dir verraten, dass ich nicht ganz so erfreut bin, ihn jetzt im Spiel zu haben. Ich mag zwar den Charakter Vito auch total und er bringt mich oft zum Lachen, aber dennoch ist es für das Game ziemlich anstrengend, weil sehr viele Sims auf ihn negativ reagieren und ihre Interaktionen abbrechen um ihn auszubuhen oder dergleichen. Ich kann dir sagen, dass auch Michele manchmal seine Interaktion abbricht, aber nicht um Vito auszubuhen, sondern er macht ein erfreutes Chakka.. oder sowas ähnliches =)

Ich finde Vito erfrischend, gerade solch bedrückenden Situationen werden durch solch eine Pappnase einfach aufgelockert. Das brauch ich einfach. Ob er mein Fave ist ... hm, keine Ahnung. Darüber habe ich mir nicht sonderlich Gedanken gemacht. Aber das es schwierig mit ihm ist, glaube ich sofort. Davon merke ich aber zum Glück beim Endprodukt nichts :Daumendreh2 Bringt dir aber wohl auch nicht wirklich was, dass dem so ist Grab-schaufler2

Gute Nacht!
Zitieren
Zitat:Wobei ich aber auch nicht sicher bin, inwiefern mir das jetzt im Bezug zur Einschätzung von Tori weiterhilft [Bild: gruebel.gif] Wenn ich den Text jetzt richtig interpretiere, geht es darum, dass man sich ohne jeglichen Support durchbeißt und seinen eigenen Weg geht, ungeachtet der erniedrigenden Kommentare anderer. Sie lässt sich also nicht unterkriegen von anderen und zieht ihr eigenes Ding durch. Okay, das könnte man evtl. auf ihr Elternhaus beziehen, von dem Sie keine Unterstützung erhalten hat. Evtl. hat sie nicht einmal Kontakt zu ihrer Familie und muss(te) sich alleine durchschlagen. Ob wegen ihrer Ideale oder weil die Eltern generell nichts mit ihr zutun haben wollten, weiß man ja nicht. Ob es eine Rolle spielt, derzeit auch nicht :[Bild: gruebel.gif] Die andere Frage ist ja immer noch: Bietet das in irgendeiner Form eine Erklärung für ihr Verhalten nach Micheles Besuch?


Der Song ist energiegeladen und laut, das stimmt.. aber dennoch seeeeehr gut, ich bin da Toris Meinung xD Im Teil selbst habe ich erwähnt, dass der Song tatsächlich ihre Geschichte erzählt. Ich zitiere mich da gern nochmal selbst zur Auffrischung.


Zitat:Sie fühlte sich gerade mit diesem Song und Songtext sehr verbunden. Er erzählte ihre Geschichte.


Allerdings werde ich nicht verraten, inwieweit er ihre Geschichte trifft. Deine Spinnerei ist gar nicht mal so verkehrt xD

Stimmt, Vito bringt Humor mit rein und das lockert die doch sehr angespannte Story auf. Ich mag diese Mischung auch sehr gern, weil man sonst ewig nur auf Hochspannung dasitzt. Da tut Abwechslung gut, wenn nicht von Sofia, dann doch von Vito xD Vito werdet ihr dann in den darauffolgenden Teilen immer besser kennenlernen. Er ist gewöhnungsbedürftig.. aber wenn man sich an ihn gewöhnt hat, kann man sich ohne ihn diese Story gar nicht mehr vorstellen. Da warten also noch einige Klopfer auf euch.

Gutes Nächtle

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

Zitieren
OMG ... beim Staubsaugen hatte ich die Erleuchtung Doh Der krumme Weg! Tori ist drauf und dran, sich auf den krummen Weg zu begeben! Vollpanik Und sie kann natürlich auch nicht ahnen, in was für ein Unheil sie rennt, vermutlich denkt sie sogar, dass sie das Unheil schon an der Backe hat und flüchtet u.a auch deswegen zu Michele.

Der krumme Weg ... den habe ich echt gekonnt ausgeblendet und nu hätte ich mir natürlich gewünscht, dass mein Unterbewusstsein sich nicht in diese Angelegenheit mit eingemischt hätte Lachtot Nu seh ich ein Unheil mehr vor Augen, als sowieso schon bei Michele mit zu rechnen ist Vollpanik

Der Satz zum Lied, war ja auch der Hauptgrund, warum ich mir zumindest den Songtext angesehen habe und der verstärt jetzt natürlich nur noch den Verdacht, dass Tori sich auf den krummen Weg begeben könnte, wenn sie nicht irgendein ein "glücklicher" Zufall davon abhält. Da weiß ich nicht mal, ob es mir nicht vielleicht sogar lieber wäre, wenn sie eine Gianna-Story mit Michele abziehen würde. Argh, sehr verfahren!

So, das musste ich eben mal loswerden. Passt natürlich super, dass genau in diesem Moment das Gewitter hier vor sich hin brodelt Lachtot

Dabei ist mir jetzt noch der Gedanke gekommen... Der krumme Weg könnte sogar bereits beschritten sein und Michele sich am Ende wundern, dass er nie die Unterlagen erhält ...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  MonaLisa's: Liebe, Leid und Dramen ... [Beendet] MonaLisa 1.443 366.962 17.05.2017, 14:03
Letzter Beitrag: MonaLisa
  Das Leben der Familie Rison Hannah<3 3 848 18.10.2014, 17:49
Letzter Beitrag: Hannah<3

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste