Sims 3

Special – Hotel Gigant 2

Freynan am um 15:31 Uhr

Willkommen zu unserem ersten Special, welches sich mit dem “perfekten Mix aus Lebenssimulation, Management und Dekorationsspiel” Hotel Gigant 2 beschäftigt. Es handelt sich dabei um den Nachfolger der 2002 erschienenen Wirtschaftsimulation, Hotel Gigant, der sich nun mit aufpolierter Grafik und zahlreichen neuen Objekten anschickt, die Herzen von Einrichtungsexperten und Freizeitmanagern zu erobern, die schon immer mal ein Hotelimperium leiten wollten.

Aller Anfang ist schwer und so empfiehlt es sich für Einsteiger, die nicht mit dem Vorgänger vertraut sind, als erstes den Menüpunkt “Kampagne” zu wählen und sich dort mit dem umfangreichen Einsteigertutorial vertraut zu machen. Dieses erklärt dem Einsteiger schrittweise, wie man sich in der Welt von Hotel Gigant 2 zurecht findet, wie man beispielsweise mit der Steuerung umgeht, Hotelzimmer neu erstellt oder umgestaltet, mit Mitarbeitern zu verfahren hat, die Gäste zufrieden stellt, kurzum : alles was für den angehenden Hotelier von Bedeutung ist, um peu à peu eine heruntergewirtschaftete Pension mit wenigen Gästen, in eine florierende fünf Sterne Hotelkette der extra Klasse zu verwandeln, in deren Luxussuiten und edlen Restaurants sich die Besucher nur so tummeln.

photo018.jpg Hat man das Tutorial mit Bravour gemeistert, so steht der erfolgreichen Laufbahn als Hotelmanager nichts mehr im Wege. Nun kann man sich überlegen, ob man im “Sandkasten-Modus” noch eine Weile, in einem der 3 vorgegebenen, voll ausgestatteten Hotels mit beinahe unbegrenztem Budget, üben möchte oder sich direkt an das Herzstück des Spiels, die Kampagne, begeben will. Entscheidet man sich für eine der Kampagnen, so werden in einem kurzen Einführungstext die Lage und die Aufgaben zusammengefasst, bevor man dann seine Stelle als Hotelmanager, in so mondänen Städten, wie Paris, München oder Los Angeles antreten kann. Natürlich dürfen auch exotische Urlaubsorte, wie etwa die thailändische Urlaubsinsel Phuket nicht fehlen, wo man in einem der Szenarien das 2004 durch einen Tsunami zerstörte Paradies touristisch neu beleben soll. Man startet mit einem vorgegebenen Hotel, hat aber die Möglichkeit im Laufe des Spiels Grundstücke zu erwerben, auf welchen man dann das Hotel seiner Wahl erbauen kann. Hierbei kann aus 26 unterschiedlichen Hotelmodellen, angefangen bei einem bescheidenen Gasthaus der unteren Preiskategorie, bis hin zum Luxus Hotel, welches auch die höchsten Ansprüche bedient, gewählt werden. Natürlich muss für die Expansion zunächst das nötige Kleingeld erwirtschaftet werden.

Ein Hotel bräuchte keinen neuen Manager, wenn dort nicht einiges im Argen liegen würde. Da sie engagiert wurden, können sie nun das Hotel komplett nach ihren eigenen Wünschen umbauen und gestalten, müssen aber auch stets darauf achten, auch die Wünsche der Gäste zu bestmöglich zu erfüllen, denn auch das schönste Hotel kann nicht erfolgreich sein, wenn die Gäste aus Unzufriedenheit ausbleiben. Ein hübsch eingerichtetes Zimmer, mit DVD Player, Breitbildfernseher und elegantem Wasserbett, bei dem man das Telefon oder einen Lichtschalter vergisst, sagt ihren Kunden natürlich ebenso wenig zu, wie Personal das aufgrund der schlechten Bezahlung nicht gerade freundlich mit ihren Gästen umgeht. Um entsprechende Sterne für ihr Hotel zu erhalten, muss sowohl die Zufriedenheit der Kunden, als auch die Serviceleistung ihres Personals stimmen.

In Hotel Gigant 2 lassen sich beinahe alle Oberflächen einzelner Zimmer, ganzer Etagen oder spezieller Bereiche, wie dem Restaurant, der Sauna, dem Fitnesscenter, dem Schwimmbad, dem Schmuckgeschäft und vielen mehr, nach eigenem Belieben ganz einfach anpassen. Ein kurzer druck auf die Tasten “F” oder “G”, und schon erstrahlt die vorher kalt und nüchtern erscheinende Lobby in einem warmen, gemütlichen Rot. So lassen sich in Sekunden die Wand und Bodenoberflächen des gesamten Hotels verändern. Wenn einem dies noch nicht individuell genug ist, für den besteht durchaus auch die Option selbst Muster nur für die Decken, die Wände oder die Böden auszusuchen, anstatt die vorgegebenen Muster zu verwenden. Hat man sich dann für ein Grunddesign entschieden, geht es ans Einrichten bzw. zuerst an die Erstellung von Zimmern, einem der Kernpunkte des Spiels.

photo010.jpg Für die Gestaltung der unterschiedlichen Zimmer und Zimmertypen, sind zunächst gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Ein Zimmer der Economyklasse muss lediglich eine Mindestgröße von 25 Quadratmetern aufweisen, während eine Suite hingegen schon 137,5 Quadratmetern Größe und einem abgetrennten Schlafzimmer, nicht zu realisieren ist. Hinzu kommt natürlich noch, dass die Gäste einer Suite wesentlich höhere Ansprüche an deren Inneneinrichtung stellen.
Hat man also die Grundrisse seines Zimmers festgelegt, vielleicht noch ein separates Badezimmer und ein Schlafzimmer erstellt, kann man damit beginnen sein Zimmer einzurichten. Hierzu stehen dem Spieler weit mehr als 1400 verschiedene Objekte zur Verfügung. Der Kreativität sind also keinerlei grenzen gesetzt. Türen in verschiedenen Farben, Betten, Elektrogeräte, Fenstermodelle, Blumen, Tische, Stühle die Kombinationsmöglichkeiten sind beinahe unbegrenzt. Zudem kann jedes Objekt frei platziert werden. Manche Objekte erfordern jedoch andere bevor man mit ihnen das Innenleben der Hotelzimmer verschönern kann. eine Tischlampe kann man niemals auf den Boden stellen, und ein Lichtschalter ohne Deckenlampe will sich nicht montieren lassen – würde ja auch nicht allzu viel Sinn ergeben. Ist das Zimmer dann irgendwann liebevoll eingerichtet, lässt sich dieses Arrangement problemlos speichern und man kann so spielend leicht mehrere Zimmer gleichen Typs erstellen. So ist eine Etage binnen kürzester Zeit bezugsfertig. Auch die anderen, bereits erwähnten Räumlichkeiten, die den Aufenthalt in ihrem Hotel zu einem wahrhaftigen Vergnügen machen können, bieten Möglichkeiten zur Individualisierung – großer Pool oder kleiner Pool im Nassbereich, weißte Fitnessgeräte oder lieber schwarze im Fittens-Club, Hähnchen oder Hummer im Restaurant, musikalische Unterhaltung in der Lobby durch eine Pianistin oder doch lieber einen Tenor? Ja sogar das Outfit der  Angestellten kann verändert werden.

Da nun alle Voraussetzungen für den Erfolgreichen Betrieb des Hotels erfüllt wurden, kann es eröffnen. Jeder einzelne Gast kann angeklickt werden und zahlreiche Infoboxen geben Aufschluss über dessen Zufriedenheit, Vorlieben, Ausgaben und vieles mehr. Wer Lust dazu hat, kann seinen Gesten nicht nur bei ihren Aktivitäten über die Schultern schauen, sondern auch ganz einfach Fotos von ihnen machen oder sogar eigene Filmchen drehen. Aber keine Sorge, selbst wenn sie ihre Besucher bei Dingen beobachten, bei denen man allgemein hin lieber unbeobachtet ist, werden diese nicht direkt ihre Koffer packen und fluchtartig abreisen.

Für alles Sims Fans könnte dies eine gute Möglichkeit sein, sich die Zeit bis zum Release von Sims 3 zu verkürzen, ohne ganz auf gewohnte Elemente verzichten zu müssen.

Genre:Simulation
Veröffentlichungsdatum:2014
Publisher:Electronic Arts
Entwickler:The Sims Studio
Fansite:Sims4.eu

Umfrage

Umfrage: Die Sims 4 wie sehr freut ihr euch auf Teil 4?

Loading ... Loading ...

Partner

  • Cygan-Tutorials
  • Diablo-3.net
  • Diesims-game.de
  • pcgamesdatabase.de
  • Simfans.de
  • simsexchange.de
  • Simsobjekt.de
  • Simtimes.de
  • Simway
  • Simworld
  • swtor.eu