Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melesttis: So ist das Leben
#1

[Bild: 1-challengebanner.jpg?w=700&h=264&crop=1]




 Eine Wohngemeinschaft in Oasis Springs





       Meine beiden Sims, die ich in diese Challenge starten lasse, finden sich in Oasis Springs wieder. Ganz am Rande der Stadt, an einem Flüsschen gelegen, steht das Haus, in dem die Beiden ihre Wohngemeinschaft gründen wollen.


[Bild: 2-nachbarschaft.jpg?w=700]


 
Da in dem Falle der Beiden jedoch Geld sehr wohl eine Rolle spielt, können sie sich nur ein sehr kleines Häuschen kaufen.



   
Und hier ist es:

 

[Bild: 3-hc3a4uschen.jpg?w=700]



Das von EA erstellte „Agaven-Haus“, das auf einem 20 x 15-kleinen Grundstück steht und voll möbliert stolze 18.409 § gekostet hat. In der Beschreibung des Hauses ist vermerkt, dass es lediglich über ein Badezimmer sowie ein Schlafzimmer verfügt, so dass ich schon plane, den beiden zwei Einzelbetten zu kaufen, sobald das Häuschen fertig geladen ist.



Doch zunächst möchte ich euch meine beiden Protagonisten vorstellen.



Das ist Leandro Santos.




[Bild: 4-leandro-santos.jpg?w=700]



Sein Bestreben ist es ein Witzbold zu werden, denn er findet sich selbst urkomisch.

Vielleicht denkt er das, weil er mit den Eigenschaften Chaot, tollpatschig und Spinner ausgestattet wurde. Diese Eigenschaften verwende ich eigentlich so gut wie nie bei den Sims, da ich ihnen normalerweise nicht hinterherräumen will. Doch diese Challenge bzw. der Titel schreit förmlich danach, dass zumindest einer der beiden Teilnehmer einen schwereren Stand bekommt. ;-)



Seine neue Mitbewohnerin heißt Juna Esteban.

Vielleicht kennt ihr sie noch aus dem Thread, in dem wir unsere ersten Sims in Sims 4 vorgestellt haben, als es nur das CAS gab. Ein paar kleine kosmetische Änderungen hat sie noch durchlaufen, einen anderen Namen erhalten und auch an ihren Eigenschaften habe ich etwas herumgeschraubt.





[Bild: 5-juna-esteban.jpg?w=700]



Ihr Bestreben ist es „Freundin der Welt“ zu werden. Sie ist freundlich, gesellig und eine Genießerin, weshalb sie vermutlich als Köchin oder Mixerin ihre Brötchen verdienen wird.




Während ich noch verzweifelt versuche die Sprechblasen und die Kristalle über ihren Köpfen verschwinden zu lassen, besichtigen Juna und Leandro bereits ihr neues Heim. Vermutlich streiten sie sich schon, wer in dem einzigen Bett schlafen darf.




Als ich ihnen folge, stelle ich zu meiner Überraschung jedoch fest, dass sich die beiden offenbar schon ganz gut verstehen und sich in eines der Schlafzimmer zurückgezogen haben.

Eines der Schlafzimmer? Ja – offenbar ist die Beschreibung des Hauses falsch und ich habe zufällig gerade das Starterhaus gewählt, in dem sich doch tatsächlich noch ein zweites Schlafzimmer befindet.



Hier der Grundriss und der Blick auf die „luxuriöse“ und „großzügige“ Einrichtung.





[Bild: 6-grundriss.jpg?w=700]



 
In dem zweiten Schlafzimmer steht zwar nur ein Einzelbett, jedoch scheint genau dieses besonders toll zu sein, denn darauf haben es sich Juna und Leandro bereits bequem gemacht.





[Bild: 7-erste-unterhaltung.jpg?w=700]



Leandro erzählt wohl irgendwelche abstrusen Geschichten, zumindest lässt dies Junas Gesichtsausdruck vermuten. Breites Grinsen




[Bild: 8-unglc3a4ubig.jpg?w=700]



Oder es handelt sich um den ersten kläglichen Versuch Leandros einen Witz zu reißen.





[Bild: 9-frc3b6hlich.jpg?w=700]


Irgendwann sind sie mit ihrer Unterhaltung fertig und verlassen den kleinen Raum. Juna schnappt sich ein Buch aus dem Bücherregal neben der Haustür.




[Bild: 10-lesezeit.jpg?w=700]



Okay, sie liest wohl gerne, dennoch darf sie keine Schriftstellerin werden. Wie bereits erwähnt, erwäge ich eine Karriere als Köchin oder Mixerin. In dem Moment fällt mir noch eine weitere Möglichkeit ein, doch dazu gleich mehr.

Leandro habe ich unterdessen das Smartphone zücken lassen, denn er soll sich einen Job suchen. Natürlich gibt es für ihn nur einen Job. Wer Witzbold werden möchte, muss unbedingt eine Karriere als Entertainer einschlagen. Ob dabei allerdings die Eigenschaften tollpatschig und Chaot helfen werden, bleibt abzuwarten…





[Bild: 11-berufswahl.jpg?w=700]



Nun zu meiner Idee, was ich mit Juna anstellen möchte. Schon seit ich das in einem der Trailer gesehen hatte, wollte ich unbedingt einem meiner Sims eine Törtchenmaschine gönnen und stellte mir vor, dass ich die Törtchen bestimmt wunderbar verkaufen könnte.

Also wurde von dem wenigen Guthaben, das nach dem Hauskauf übrig blieb diese Wundermaschine gekauft.




[Bild: 12-tc3b6rtchen-maschine.jpg?w=700]



Ist sie nicht schön? ;-) Breites Grinsen

Juna geht gleich ran an die Buletten, äh Törtchen, und kurbelt kräftig an der Maschine herum.




[Bild: 13-erste-versuche.jpg?w=700] 



Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vanilletörtchen – übrigens das Einzige, das das Maschinchen bei Level 1 ausspucken will. Was für mich dann jedoch zur Enttäuschung wird, ist die Tatsache, dass sich die Törtchen (bislang noch) nicht verkaufen lassen.





[Bild: 14-das-ergebnis.jpg?w=700]



Dann sehe ich mir an, welche beruflichen Ziele Leandro als Entertainer erreichen sollte, damit er schnell auf der Leiter nach oben saust. Mmh, Witze schreiben. Okay, dafür braucht man wohl einen PC.

Was tut man nicht für seine Lieblinge und so spendiere ich Leandro ein Notebook. Ha, zumindest denke ich das, als ich das flache Teil aus dem „Shop“ hole und auf den Esstisch lege. Ich staune nicht schlecht, als ich feststelle, dass es sich wohl um ein Tablet handelt und darauf eben keine Witze geschrieben werden können.

Der sofortige Verkauf des Gerätes beschert mir einen Wertverlust von 200 §. Ganz schön happig. Das Guthaben der WG-Bewohner schwindet… Dennoch kaufe ich zum einen für Leandro den so wichtigen PC – nun eben ein günstigeres Modell…




[Bild: 15-neuer-pc.jpg?w=700]



… und Juna, die in der Zwischenzeit einen Job als „Leckermaul“ ergattern konnte, erlaube ich noch eine Bar, an der sie das Mixen üben kann (wie es in ihrem Tagesziel für die Arbeit steht „kochen/mixen üben“).




[Bild: 16-bar.jpg?w=700]



Mit Begeisterung widmet sie sich der neuen Aufgabe und strahlt und schüttelt und strahlt und schüttelt…




[Bild: 17-mixen.jpg?w=700]



Bekanntlich fällt aber kein Meister vom Himmel, schon gar nicht vom Mix-Himmel und so passiert es ihr unter anderem, dass sie die Eiswürfel viel zu schwungvoll in den Mixbecher wirft. Autsch, hoffentlich war das nicht zu hochprozentig, sonst dürfte es jetzt in den Augen brennen. Wink2




[Bild: 18-uups.jpg?w=700]



Fürs Erste hat sie offenbar genug und außerdem knurrt der Magen. Also geht Juna in die Küche, um eine Familienportion Grillkäse zuzubereiten. Doch was ist das? Während Juna in der Küche alles gibt, verspeist Leandro im Esszimmer bereits eines der Vanilletörtchen. Hoffentlich hängt da nicht gleich der WG-Haussegen schief.




[Bild: 19-grillkc3a4se-vs-tc3b6rtchen.jpg?w=700]



Irgendwann am Abend wird Leandro müde und als echter Gentleman überlässt er natürlich Juna das größere Bett. ;-)




[Bild: 20-groc39fes-bett.jpg?w=700]



Noch ganz wach und gar nicht müde zieht sich Juna in ihr Schlafzimmer zurück. Obwohl – vielleicht schläft sie in der kommenden Nacht im großen Schlafzimmer?! Leider gibt es die Möglichkeit, ein Bett zuzuweisen (noch) nicht.




[Bild: 21-nachsehen.jpg?w=700]



 
Da sie noch lange nicht müde ist, nimmt sich Juna erneut ein Buch, um darin ein wenig zu schmökern.




[Bild: 22-der-vielfrac39f.jpg?w=700]



[-] 1 Benutzer gefällt melestti's Beitrag:
  • Toki
Zitieren
#2
Na da hast du dir ja auch einen sehr witzigen (!!!) Sim angelacht. Tolpatschig - super. Und das als waschechter Witzbold. Aber diese recht unattraktive Charaktereigenschaft zahlt sich auch direkt mal aus: Der Tod verschont Tölpel ... angeblich. Da bei mir noch niemand das zeitliche gesegnet hat, weiß ich das nur vom Hörensagen.

Glück hast du auf jeden Fall mit der Hütte gehabt! Direkt zwei Schlafzimmer!!!

Schade, dass man die Törtchen nicht verscherbeln kann - vielleicht später im Addon? Obwohl sich mit dem Addon alleine auch tolle Challenges machen lässt, aber erst einmal ist diese hier dran.

Auf jeden Fall freue ich mich wie Bolle über so viel Lesestoff *Freudentanz*
Zitieren
#3
Phoenyx schrieb:Na da hast du dir ja auch einen sehr witzigen (!!!) Sim angelacht. Tolpatschig - super. Und das als waschechter Witzbold. Aber diese recht unattraktive Charaktereigenschaft zahlt sich auch direkt mal aus: Der Tod verschont Tölpel ... angeblich. Da bei mir noch niemand das zeitliche gesegnet hat, weiß ich das nur vom Hörensagen.

Na, ein bisschen Herausforderung muss schon sein. Wink2 Ob das mit dem Tod bei Sims 4 auch so sein soll, weiß ich jetzt grade gar nicht. Hoffentlich brauch ich das nicht. Sonst wird's schwierig mit Kindern und Enkel. Zunge

Phoenyx schrieb:Glück hast du auf jeden Fall mit der Hütte gehabt! Direkt zwei Schlafzimmer!!!

Das stimmt, da hab' ich mich gleich gefreut. Wobei die beiden so unterschiedliche Arbeitszeiten haben, dass die sogar mit einem Bett klarkommen könnten... Breites Grinsen

Phoenyx schrieb:Schade, dass man die Törtchen nicht verscherbeln kann - vielleicht später im Addon? Obwohl sich mit dem Addon alleine auch tolle Challenges machen lässt, aber erst einmal ist diese hier dran.

Mit dem Addon wird's sicher gehen - dabei wollte ich es gar nicht gleich kaufen. Naja, wahrscheinlich bin ich eh vorher schon mit der Challenge durch. Mein Vampier ist ja auch immer fröhlich vor sich hingestorben. Wink2FrownBreites Grinsen

Freut mich auch, dass jetzt hier noch mehr mitmachen. Das wird wieder richtig schön, wenn man bei so vielen verschiedenen Simmern mitlesen kann. Nicken
Zitieren
#4

1. Tag: Montag – Der Ernst des Lebens beginnt


Juna kann einfach nicht schlafen und was macht man, wenn man kein Auge zubekommt, keinen Fernseher hat und keine Lust, schon wieder zu lesen?

Man versucht, seine Fähigkeiten im Mixen zu steigern. Juna scheint geboren zu sein für die Gastronomie – zumindest die Tatsache, dass ihr Schlafbedürfnis in dieser ersten Nacht tatsächlich nicht vorhanden ist, spricht dafür!

Nun gut. Juna beginnt von sich aus, sich an der Theke im Mixen zu üben. Doch leider ist auch auf Level 2 der Fähigkeit nicht alles Gold was glänzt. Vergisst die Gute doch tatsächlich, den Deckel auf den Schüttelbecher zu stecken.




[Bild: 23.jpg?w=700]




So wird das natürlich nichts. Fröhlich beginnt sie erneut, den Becher zu befüllen und ich schaue zu wie sie wirklich mehrmals den Deckel weglässt. Ob es an der frühmorgendlichen Uhrzeit liegt oder daran, dass sie vielleicht doch nicht für den Job geboren ist? Wink2

Jedenfalls steht sie irgendwann tropfnass da.




[Bild: 24.jpg?w=700]




[size=medium][font=Comic Sans MS]Komischerweise stört das aber den Sauberkeitsbalken nicht die Bohne. Gut, dann muss ich sie zumindest nicht duschen schicken.



Zwischenzeitlich ist der Morgen angebrochen und Leandro erscheint gut ausgeruht im Esszimmer. Er fängt an, wild gestikulierend, zu erzählen und hat sich zuvor wieder ein Vanilletörtchen aus dem Kühlschrank geholt, das noch vom Vorabend übrig ist.



[Bild: 25.jpg?w=700]



Als würde er ahnen, dass ich einen kurzen Moment zuvor an seinem Verstand zweifle, hebt Leandro die Arme, als wolle er sagen: „He, was schaust denn so. Hast mich ja als Spinner erstellt. Dann kannst du nichts anderes von mir erwarten.“



[Bild: 26.jpg?w=700]



Danach widmet er sich seinem Törtchen und ich schwenke hinüber zu Juna, die von einem Toilettengang zurück ist.



[Bild: 27.jpg?w=700]



Offenbar hat sie ebenfalls einen Abstecher in die Küche gemacht, wo es noch Törtchen gibt. Die beiden haben offenbar keine großen Ambitionen frisch zu kochen, wenn noch

Reste im Kühlschrank sind. Das kenne ich von einer anderen Sims 4-Familie dann doch anders. Da kochen alle vier (!) nacheinander, obwohl noch genügend übrig wäre.



[Bild: 28.jpg?w=700]




Juna scheint irgendetwas gewaltig zu stinken und ich habe keine Ahnung was vor wenigen Minuten vorgefallen sein könnte.



[Bild: 29.jpg?w=700]



Ihr Törtchen hebt für einen kleinen Moment die Laune, denn der Gesichtsausdruck verwandelt sich.



[Bild: 30.jpg?w=700]



Doch nur für einen kurzen Augenblick. Leider scheint der Ärger doch größer zu sein, denn sie fängt schon wieder zu schimpfen an. Ein entsprechendes Icon oder Moodlet taucht allerdings nicht auf und ich rätsle weiter, was ihr denn über die Leber gelaufen ist.



[Bild: 311.jpg?w=700]



Ich mache mich auf die Suche. Ist irgendwo etwas kaputt gegangen? Im Badezimmer scheint alles in Ordnung zu sein.

Okay. Weiter zur Küche, doch da müsste auch alles normal sein, schließlich halten sich beide mit dem Kochen zurück.



Doch tatsächlich. Hier ist der Stein des Anstoßes und ich kann Juna im nächsten Moment gut verstehen. Obwohl – sie selbst hätte ihren Grillkäse, der zwischenzeitlich offenbar zum Himmel stinkt, aufräumen können.



[Bild: 32.jpg?w=700]



Ich schicke jedoch Leandro in die Küche, damit er den Abfall entsorgt und er trottet in die Küche. Er soll sich auch ein bisschen einbringen in den Haushalt, denn schließlich hat Juna schon gekocht…



[Bild: 33.jpg?w=700]



Zuerst entsorgt Leandro den Käse im Müll und spült dann brav den Teller ab und das sogar, ohne dass die Spüle hinterher kaputt ist. Bislang ist meinem Tollpatsch noch nichts Schlimmes passiert und ich hoffe, dass das auch noch lange so bleibt.



[Bild: 34.jpg?w=700]



Schon wird es Zeit für Leandro zur Arbeit zu gehen. Gutgelaunt und glücklich verlässt er das Haus. Wie schön, dass man sich so auf die Arbeit freuen kann.



[Bild: 35.jpg?w=700]



Auch Juna soll ein wenig frische Luft schnappen. Das Haus scheint mir innen selbst am Tag doch recht düster zu sein, was sicher auch durch die relativ kleinen Fenster kommt, die dort verbaut wurden. Zunächst überlege ich, etwas Geld in die Hand zu nehmen und dieses in weitere Lampen zu investieren, doch die Wochenrechnung, die irgendwann ins Haus flattern wird, lässt mich innehalten.



Genau aus diesem Grund schicke ich nun Juna hinaus, um in der Gegend nach brauchbaren Dingen zu suchen.



Wir finden einen Salbeistrauch, den sie aberntet. Das wird sie sicher einmal für ein Gericht benötigen.



[Bild: 36.jpg?w=700]



In der Nähe befindet sich ein idyllischer Angelplatz, den ich sie ansteuern lasse.



[Bild: 37.jpg?w=700]



Gut, was es mit dem Dino im Hintergrund auf sich hat, werde ich wohl nie erfahren und ich entscheide mich, dass die Bewohnerin des Agaven-Hauses nun angeln lernen soll.



Tatsächlich dauert es nicht lange, bis sie einen Fisch an der Angel hat und diesen in ihre Tasche steckt.



[Bild: 38.jpg?w=700]



Weiter geht es mit der Sammelei. Weitere Sträucher in der Umgebung werden abgeerntet und auch nach Edelsteinen halte ich Ausschau. Ein bisschen erinnert mich das Ganze hier doch an die Vampierchallenge – zumindest was das Geld scheffeln angeht. Wink2



[Bild: 39.jpg?w=700]



Mir fällt die fortgeschrittenen Zeit und der sich dunkel färbende Hygienebalken meiner Simin auf und ich schicke sie nach Hause. Sie sollte vielleicht nicht gerade stinkend an der neuen Arbeitsstelle aufkreuzen.



Oh nein, augenscheinlich hat die billige Dusche wieder ein starkes Unwohlsein bei Juna ausgelöst, denn sie steht ziemlich niedergeschlagen in der Küche.



[Bild: 40.jpg?w=700]



Und wieder gibt es Törtchen. Ganz ehrlich? Ich befürchte, dass meine Sims bald an Gewicht zulegen werden, wenn es nur noch Törtchen zu essen gibt!



Ihre Laune ist noch immer nicht die beste, als Juna schließlich um 16:00 Uhr zur Arbeit aufbricht. Das wird sich nicht gut auf ihre Arbeitsleistung auswirken.



[Bild: 41.jpg?w=700]



Eine Stunde später kommt Leandro nach Hause. Er ist völlig angespannt, was ihm deutlich anzumerken ist. Nach Betreten des Hauses steht er sims-minutenlang im Flur und scheint zu überlegen, was er tun soll.



[Bild: 42.jpg?w=700]



Er wünscht sich ein schönes Bad, doch diesen Wunsch kann ich ihm leider nicht erfüllen. Das Duschen hat dagegen keinerlei Auswirkungen und trägt nicht dazu bei, dass sich Leandro besser fühlt.



Als er am Esstisch sitzt, hält er sich den Kopf. Hat er etwa Kopfschmerzen? Habe das bei meinen Sims noch nicht gesehen!



[Bild: 43.jpg?w=700]



Den Anblick des armen Kerlchens kann ich nicht länger ertragen und schicke ihn an den Computer, um eine Runde „Sims forever“ zu zocken. Zwar hebt sich seine Laune ein wenig, doch das dauert eine gefühlte Ewigkeit.



Schließlich will ich, dass er auch seine Tagesaufgabe für den Job erfüllt. Wie immer – Witze schreiben.



[Bild: 44.jpg?w=700]



Allem Anschein nach, ist ihm schließlich wirklich ein guter Witz eingefallen, denn er scheint sich zu freuen. Breites Grinsen



[Bild: 45.jpg?w=700]



Nach der Arbeit geht Leandro ins Bett – und ja, wieder ins große. Nun gut, Juna ist ja nicht da. Wer zuerst kommt, malt zuerst…

[-] 1 Benutzer gefällt melestti's Beitrag:
  • Toki
Zitieren
#5
meine sims leben auch in der gleichen gegend und mir ist noch nie ein dino aufgefallen. vllt ist es nur ein gag von ea.Breites Grinsen deine sims werden noch rund, wenn sie weiter sowas essen. lass sie doch essen anbauen und selber kochen. dann haben sie bewegung und eine gesunde belohnung für ihren fleiß.




Zitieren
#6
Tja, Misimi, was sollen deine Sims denn sonst mit den ganzen Törtchen machen - wenn bei mir hier gerade welche rumliegen würden, würde ich mich auch glatt drüber her machen. Breites Grinsen
Zitieren
#7

2. Tag: Dienstag – Eine erste Annäherung


Es ist Dienstag, 01:00 Uhr, als Juna von der Arbeit nach Hause kommt. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht deutet nicht wirklich auf Zufriedenheit hin. Schön ist es natürlich nicht, wenn man sich die halbe Nacht um die Ohren schlagen muss, aber was soll ich sagen – es ist eine meiner Lieblingskarrieren bei den Sims.


[Bild: 46.jpg?w=700]


Oh, es scheint schlimmer zu sein, als im ersten Moment zu vermuten war. Mit hängenden Schultern geht Juna zu ihrem Schlafzimmer und lässt sich in ihr Bett fallen. Endlich schlafen!


[Bild: 47.jpg?w=700]


~



Ein paar Stunden später treffen sich Leandro und Juna im Esszimmer. Die Laune von beiden ist gut und ich denke, es wird Zeit an ihrer Beziehung zu arbeiten. Die Lebenszeit, die den beiden in dieser Challenge zugestanden wird, dauert schließlich nicht ewig und ich habe keine Ahnung, ob der Beziehungsbalken in Sims 4 schnell nach oben klettert oder nicht und ob dieser auch wieder fallen kann.


[Bild: 48.jpg?w=700]


Den Drink, den seine Mitbewohnerin nur Sekunden zuvor fertiggemixt hat, schnappt sich Leandro wortlos und damit natürlich auch ohne zu fragen. Böse ist sie ihm aber nicht und schenkt ihm ein schönes Lächeln, bevor sie erneut den Becher schwingt.


[Bild: 49.jpg?w=700]


Als Juna mit ihrem Drink zum Tisch hinübergeht, stelle ich fest, dass sie davor stehen bleibt. Ja, der Blick auf ihren Mitbewohner hätte sie wegen dem auf dem Tisch stehenden PC wohl nicht. Auf die Couch, die direkt daneben steht, setzt sie sich allerdings auch nicht.


Also entscheide ich mich spontan, ein paar neue Möbel zu kaufen und die alten zu verkaufen. Zu meiner Freude kann ich Leandro den Stuhl unter seinem Allerwertesten wegziehen und verkaufen, nachdem ich dem PC einen neuen Platz im großen Schlafzimmer verpasst habe. Toll, dass das so einfach geht. Bei Sims 3 hätte es nur geheißen, dass das Objekt nicht verschoben werden kann, weil es gerade genutzt wird.


Zähneknirschend kaufe ich nun einen neuen, aber kleinen, Esstisch und vier Stühle. Ich könnte für den Anfang auch nur zwei kaufen, aber was soll’s – für die Wochenrechnung wird es hoffentlich noch ausreichen, obwohl nun wieder nur ein dreistelliger Betrag auf dem Haushaltskonto übrig bleibt…


[Bild: 50.jpg?w=700]


Das sieht doch gleich viel besser aus und Leandro beginnt wieder, Geschichten zu erzählen. Ich vermute, dass er von einem Tauzieh-Wettbewerb berichtet, an dem er teilgenommen hat…


[Bild: 51.jpg?w=700]


… oder er gibt Juna Tipps wie man eine Angel richtig hält.


[Bild: 52.jpg?w=700]


Gut, ich greife in den Ablauf ein und bringe die beiden dazu, sich richtig kennenzulernen. Entschuldigt bitte diesen hovereffect auf einzelnen Bildern. Das ist mir beim Screenen nicht aufgefallen, doch jetzt weiß ich auch, wie man ihn ausschaltet.


Sobald ich die beiden angewiesen habe, sich nur über bestimmte Themen zu unterhalten, wechselt Leandro den Platz und rutscht näher an Juna heran – ja gut, dass da noch ein weiterer Stuhl steht. Wink2


[Bild: 53.jpg?w=700]


Die Unterhaltung läuft gut und sie scheinen sich bestens zu verstehen.


[Bild: 54.jpg?w=700]


Beide tauschen sich über ihre Interessen aus und ich klicke fleißig weiter, damit die Unterhaltung in eine besondere Richtung geht.


[Bild: 55.jpg?w=700]


Gerade will Juna Leandro fragen lassen, ob er Single ist, da springt er auf und rennt ins Bad. Das ist nicht sonderlich nett und könnte auch falsch verstanden werden.


Während Juna weiter am Tisch sitzen bleibt und an ihrem Drink nuckelt, verschwindet Leandro zur Arbeit. Ach herrje, da hab‘ ich gar nicht bemerkt, dass es schon so spät ist!


[Bild: 56.jpg?w=700]


Wer eine gute Köchin werden will, sollte auch an den entsprechenden Fähigkeiten arbeiten, weshalb Juna in die Küche geschickt wird. Der Kühlschrank ist gut gefüllt und wird wohl so manche leckere Zutat für ein gutes Frühstück bereithalten.


[Bild: 57.jpg?w=700]


Viel Auswahl hat sie bei den Gerichten nicht gerade und so entscheidet sich Juna dazu Rühreier zuzubereiten. Die Pfanne ist augenscheinlich jedoch nicht beschichtet, denn das Ei kann nur mit Mühe dazu gebracht werden, die Pfanne auch wieder zu verlassen.


[Bild: 58.jpg?w=700]


So, noch ein „wenig“ Gewürz – den Umstand, dass der Salzstreuer darin stecken bleibt, habe ich fotografisch nicht festhalten können.


[Bild: 59.jpg?w=700]


Und schon ist das Frühstück fertig. Ob es allerdings tatsächlich schmeckt?


[Bild: 60.jpg?w=700]


Nachdem die Hausarbeit erledigt ist – viel ist nicht angefallen – darf Juna ein wenig Zeit am PC verbringen.


Fasziniert blicke ich an ihrem Monitor vorbei und bewundere die schöne Landschaft durchs Fenster und das Flüsschen, das hinter dem Haus vorbeigluckert. Meine Simin hat dafür jedoch kein Auge übrig.


[Bild: 61.jpg?w=700]


Leandro kommt zur gewohnten Zeit von der Arbeit und ist hundemüde. Er legt sich auf sein Bett, um ein Nickerchen zu machen, während Juna weiterhin mit dem Computer beschäftigt ist, chattet und Ausschau nach einem Brieffreund hält. Sie hat heute nämlich ihren freien Tag.


[Bild: 62.jpg?w=700]






[-] 1 Benutzer gefällt melestti's Beitrag:
  • Toki
Zitieren
#8
Hihi - ob das noch was zwischen den beiden wird ... Breites Grinsen

Die scheinen doch eher ... flirtfaul zu sein. Breites Grinsen
Zitieren
#9
Naja, sie wohnen ja erst seit zwei Tagen zusammen... Breites Grinsen
Zitieren
#10
Stimmt ... ich muss da erst recht ruhig sein. Nach einer Woche sind meine Sims nicht einmal verheiratet ... RolleyesBreites Grinsen

Obwohl ich sagen muss, dass ich es auch sehr genieße, wenn es mal etwas langsamer voran geht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge melestti 116 9.832 18.11.2018, 17:48
Letzter Beitrag: Isis77
  Melesttis: History-Challenge melestti 95 6.762 10.11.2018, 15:15
Letzter Beitrag: melestti
  Phoenyx': So ist das Leben Phoenyx 432 32.092 03.10.2017, 18:46
Letzter Beitrag: Toki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste