Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melesttis: So ist das Leben
[Bild: banner-neu-22092017.jpg?w=700&h=350&crop=1]


Für Lucy ist es soweit. Ihr zweites Kind möchte auf die Welt kommen, weshalb sie schnell mit Diego ins Krankenhaus fährt. Dort wird sie schnell in den OP geschickt, wo ein seltsam aussehender Arzt den Monitor mit der Wehentätigkeit kontrolliert.



[Bild: 392.jpg?w=700]



Und ganz schnell ist er da. Wieder ein Sohn, der den Namen Raúl erhält.



[Bild: 393.jpg?w=700]



Einige Tage sind vergangen, seit der neue Erdenbürger in den Santos-Haushalt eingezogen ist. Lucy und Diego haben eine wichtige Neuigkeit zu verkünden und vor allem Lucy ist anzusehen, dass sie mehr als aufgeregt ist.

Diego hat sich tatsächlich breitschlagen lassen und eine Wohnung in San Myshuno gefunden, die sie sich auch leisten können.
Zuerst sind Janet und Daniel etwas überrascht, freuen sich aber sehr für die Vier. Sie wissen natürlich, dass das die beste Lösung ist, schließlich ist das Haus für sie alle viel zu klein.



[Bild: 394.jpg?w=700]



Schnell sind ihre Sachen gepackt und der Umzug geht ohne Probleme über die Bühne. Diego hat eine Wohnung in der Innenstadt von San Myshuno gefunden. Lucy, die das Landleben so schlimm und öde findet, ist glücklich.



[Bild: 395.jpg?w=700]



In einem der Hochhäuser ist ihre Wohnung – mit fantastischer Aussicht am Tag, versteht sich.



[Bild: 396.jpg?w=700]



Natürlich ist eine Wohnung mit drei Schlafzimmern, einem Badezimmer in dieser Wohnlage nicht wirklich günstig und so ist auch Lucy klar, dass sie Diego nicht alleine schuften lassen kann. Sicher wird sie arbeiten müssen, sobald Raúl das entsprechende Alter erreicht hat.



[Bild: 397.jpg?w=700]



Auch Javier hat sich bereits eingelebt, doch zum Leidwesen seiner Mutter hat er sich ein paar der Farbtöpfe geschnappt, die noch vom Malern der neuen Wohnung herumstanden. Im Hausflur vor dem Aufzug hat er diese ausgeleert. Sie hofft, dass die Nachbarn nicht gleich völlig ausflippen, wenn sie diese Sauerei sehen.



[Bild: 398.jpg?w=700]



Die Wohnung ist ein Traum wie Lucy findet. Diego muss sich aber tatsächlich noch an den Stadtlärm gewöhnen. Er kennt schließlich nur die ruhigen Wohngegenden von Oasis Springs.



[Bild: 399.jpg?w=700]



Hier spielt sich das Leben direkt vor ihrem Fenster ab. Auf dem großen Platz finden regelmäßig Festivals und Flohmärkte statt und er fürchtet schon, dass er
den Lärm, der davon ausgeht, bald satt hat. Doch was macht man nicht alles für die Liebe?!



[Bild: 400.jpg?w=700]
[-] 2 Benutzern gefällt melestti's Beitrag:
  • Chillshila, Isis77
Zitieren
Ach, das sind doch sicher super Schall - und Geräuschdichr Fenster  Lol
Glückwunsch, zum kleinen Raúl und für Lucy zur neuen Wohnung mit viel Action drumherum herum. Ich bin gespannt ,wie sie sich einleben und was aus den anderen wird, wo sie doch endlich mehr Platz haben  Freu2
[-] 1 Benutzer gefällt Isis77's Beitrag:
  • melestti
Zitieren
Lol  Mal sehen, ob alles schön schalldicht ist.  ;-)

[Bild: banner-neu-22092017.jpg?w=700&h=350&crop=1]



Nachdem Lucy, Diego und die Kinder ausgezogen sind, überlegen sich David und Janet ebenfalls Oasis Springs den Rücken zu kehren. Die beiden entscheiden sich in ein kleines freistehendes Häuschen im Grünen zu ziehen. Schon bald rollen die Umzugswagen an und die Familie Santos zieht nach Brindleton Bay.



[Bild: 401.jpg?w=700]



Gracielas Zimmer wurde fast komplett so hergerichtet wie es zuvor war, sogar die Tapete war die Gleich, damit sich die kleine Dame gut einleben konnte. Sorglos spielt sie nun in dem neuen Zimmer in ihrem Puppenhaus.



[Bild: 402.jpg?w=700]



Irgendwann ist ihr das aber viel zu langweilig und sie stapft in das Elternschlafzimmer, wo diese gerade noch tief und fest schlafen. Doch das mag Graciela gar nicht und so lärmt sie lange genug herum, bis zumindest Janet endlich aufsteht.



[Bild: 403.jpg?w=700]



Oh weh, da ist jemand noch gar nicht fit. Das ist aber auch gar kein Wunder, ist es doch wirklich noch dunkel da draußen vor den Fenstern. Müde geht Janet ins Bad, um sich frisch zu machen.



[Bild: 404.jpg?w=700]



Während Graciela ihre Frühstückskekse isst, geht Janet nach draußen auf die Terrasse und sieht in die Nacht hinaus.



[Bild: 405.jpg?w=700]



Sie stellt fest, dass sie hier doch sehr weit ab vom Schuss, wie man so schön sagt, wohnen. Was tagsüber sehr verlockend ist, ist in der Dunkelheit gar nicht mehr so toll.



[Bild: 406.jpg?w=700]



Obwohl sie wirklich kein ängstlicher Mensch ist, hat sie plötzlich ein merkwürdiges Gefühl. Wenn hier draußen mal die falschen Leute auftauchen und sie oder die Kinder alleine sind…



[Bild: 407.jpg?w=700]



Eigentlich weiß sie, dass das Blödsinn ist und die Geräusche, die sie hier hört doch eigentlich nur von der Natur ausgehen.



[Bild: 408.jpg?w=700]



Durch Graciela ist zwangsläufig auch David wach geworden. Er setzt sich erst Mal vor den Fernseher und guckt, was um diese Uhrzeit über den Bildschirm flimmert.



[Bild: 409.jpg?w=700]



Er merkt aber schnell, dass das nicht wirklich toll ist und so geht er ins Schlafzimmer zurück, wo wie gewohnt seine Staffelei steht. Er malt ein wenig an seinem neuesten Bild weiter.



[Bild: 410.jpg?w=700]



Irgendwann schält auch Fabio sich aus seinem Bett und kommt in die Küche, um sich ein Frühstück zu machen. Neugierig schaut er in den Kühlschrank. Oookay – viel ist da ja nicht gerade drin…



[Bild: 411.jpg?w=700]



Also entscheidet er sich für einen Teller mit Erbsen, der vom Abendessen übrig geblieben ist. Kalt. Sein Gesicht zeigt, dass das nicht unbedingt die beste Entscheidung war.



[Bild: 412.jpg?w=700]



Trotzdem löffelt er tapfer weiter, bis der Teller leer ist. Der Hunger treibt’s eben rein. Besser als nichts.



[Bild: 413.jpg?w=700]



Janet unterhält sich mit einem Nachbarn, der zufällig vorbeikam, um die Neuzugezogenen zu begrüßen. Sie freut sich ehrlich, nun jemanden in Brindleton Bay zu kennen.



[Bild: 414.jpg?w=700]
[-] 2 Benutzern gefällt melestti's Beitrag:
  • Chillshila, Isis77
Zitieren
Der Blick auf die Unterführung ist ja auch etwas unheimlich Lol da gebe ich Janet recht.
Oha, so viele Umzüge. Die einen treibt es in die turbulente Stadt, die anderen aufs ruhige Land. Bin ja gespannt, wie es ihnen jeweils ergeht.
[-] 1 Benutzer gefällt Isis77's Beitrag:
  • melestti
Zitieren
Ja, das bin ich auch. Ich freue mich aber auch darauf, dass beide Familien nun auch ein bisschen für sich sind und sie nicht mehr zusammenglucken.  Nicken


[Bild: banner-neu-22092017.jpg?w=700&h=350&crop=1]


Auch für Fabio läuft es im neuen Städtchen recht gut. Er hat schon ein paar Freunde in der neuen Schule gefunden und wird von Julia gefragt, ob sie mit zu ihm nach Hause kommen darf.



[Bild: 415.jpg?w=700]



Na klar, darf sie mit und ein bisschen schmeichelt es ihm auch, dass so ein hübsches Mädchen gerne Zeit mit ihm verbringen möchte. Oder ist sie nur neugierig darauf, wie er lebt?



[Bild: 416.jpg?w=700]



Zuhause lädt Fabio Julia zunächst mal zu einer Partie Tischfußball ein und er ist schnell begeistert, dass sie sich gar nicht so blöde anstellt wie er das von einem Mädchen erwartet hat. Jaja, Vorurteile eben.
Julia scheint sich wohl zu fühlen und ist sehr redselig.



[Bild: 417.jpg?w=700]



Fabio erfährt auch so einige Dinge über sie. So auch, dass sie neben der Schule offenbar noch Zeit für einen Nebenjob hat.



[Bild: 418.jpg?w=700]




Doch Fabio ist nicht so begeistert, dass er überhaupt zur Schule muss. Dass Julia arbeitet, bringt ihn natürlich auf die Idee seinen Vater zu fragen, ob er nicht auch lieber arbeiten gehen kann und die Schule sausen zu lassen.
Doch die Antwort hätte er sich eigentlich schon denken können…


[Bild: 419.jpg?w=700]



Julia ist sehr offen und kennt auch keine Hemmungen mit Fabios Vater sogleich loszuquasseln, obwohl sie ihn praktisch eben erst kennengelernt hat. Janet
schmunzelt in sich hinein, während sie für Julia ein Stück Kuchen aus dem Kühlschrank holt.



[Bild: 420.jpg?w=700]



Da ruft Diego an um Fabio zu fragen, ob er Lust hat mit ihm in den Club zu kommen. Das lässt sich der Jugendliche nicht entgehen, zumal es das erst Mal ist, dass er gefragt wurde. Außerdem ist sein Onkel total cool.



[Bild: 421.jpg?w=700]



Aber ganz alleine geht er nicht, nein. Fabio fragt Julia, ob sie auch mitkommen möchte und nachdem sie ihre Eltern gefragt hat, darf auch sie mitgehen. Immerhin ist ein Erwachsener dabei.



[Bild: 422.jpg?w=700]



Diego holt seinen Neffen und dessen Klassenkameradin von zuhause ab und zusammen fahren sie zur Diskothek Pan Europa. Julia und Fabio sind schwer beeindruckt und auch ein wenig nervös.



[Bild: 423.jpg?w=700]



Doch das legt sich drinnen ganz schnell, als sie auf die Tanzfläche gehen und sich einfach zum Rhythmus bewegen.



[Bild: 424.jpg?w=700]



Die beiden haben richtig Spaß und genießen es. Der Club wird voller und voller.



[Bild: 425.jpg?w=700]




Schließlich schlägt Diego den beiden vor, an die Bar zu gehen, wo er ihnen alkoholfreie Getränke spendiert. Als es schon recht spät ist, fährt Diego zuerst Julia und dann seinen Neffen nach Hause. Genug Party für heute.





[Bild: 426.jpg?w=700]
[-] 1 Benutzer gefällt melestti's Beitrag:
  • Isis77
Zitieren
Hehe, das passt ja gut mit den Nachrichten, also dass er die Schule sausen lassen will, nachdem er von Julias Nebenjob erfahren hat.
 Eine hübsche ist sie auch
[-] 1 Benutzer gefällt Isis77's Beitrag:
  • melestti
Zitieren
Ja, manchmal ist das Spiel schon witzig.  Nicken
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge melestti 116 7.894 18.11.2018, 17:48
Letzter Beitrag: Isis77
  Melesttis: History-Challenge melestti 95 5.109 10.11.2018, 15:15
Letzter Beitrag: melestti
  Phoenyx': So ist das Leben Phoenyx 432 26.439 03.10.2017, 18:46
Letzter Beitrag: Toki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste