sims-3.net - Forum

Normale Version: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.

Schnuffel4

Hallo Leute,
ich habe mir heute "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" angeschaut. Als ersters muss ich sagen ist der Film der Hammer! Ich habe vorher das Buch gelesen... und ja es gibt kleine Unterschiede aber nicht sehr viele. Aber stop ich möchte nicht zu viel verraten.

Meine Frage an die, die sich den Film schon angeschaut haben: Wie wird im Film gemacht, dass Gus (Ansel Elgort) ein Beinprothese hat? Ich meine er hat ja soweit ich weiß normalerweiße keine Prothese (also nicht im Film). Man sieht ja auch mal den "Stumpf"

Danke
Schnuffel4


PS: An alle die sich den Film noch anssehen: UNBEDINGT TASCHENTÜCHER EINPACKEN UND WASSERFESTE WIMPERNTUSCHE VERWENDEN! (ich habe beim Lesen des Buches auch geweintFrown)
Genau wissen tu ich es nicht,aber ich vermute daß man viel in der Green oder Bluebox dreht.
Green Box
Damit kann man ja viel rumtricksen und Sachen vortäuschen die nicht da sind,oder "wegzaubern"
Gute Maskenbildner sind natürlich auch absolut wichtig,mit Silikon und Make-Up etc geht enorm viel.

Darstellung Amputation in Filmes (Film, Multimedia)

Der Schauspieler,der den Leutnant Dan in "Forrest Gump" gespielt hat
(ein Vietnamveteran dem beide Beine am Knie amputiert wurden),
hat sehr bei den Dreharbeiten gelitten,weil er immer auf den Waden im Rollstuhl sitzen musste.
Elijah Wood und die anderen Hobbit-Darsteller waren oft auf den Knien vor der Kamera,
weil ihnen da die "Hobbit-Füsse" direkt an den Knien angeklebt wurden.

Hollywood hat den Beinamen "Traumfabrik" ja auch nicht umsonst.Wink2

Das Buch steht auch auf meiner Leseliste,bis jetzt war jeder ders gelesen hat sehr bewegt.
Beim Leben meiner Schwester hab ich auch sehr mit den Emotionen gekämpft und der Film war auch gut,obwohl mir das Buch mehr zu Herzen ging.
Wenn Du das noch nicht gelesen hast,das kann ich sehr empfehlen.Nicken

Schnuffel4

Danke für die Information mit dem Green- und Bluescreen!Nicken Auf diese Idee bin ich gar nicht gekommen.

Den Film "Beim Leben meiner Schwester" habe ich auch schon öfters gesehen. Und immer wieder musste ich weinenFrown

Danke für den Buchtipp. Ich werde es mir definitiv besorgen! (brauche eh einen Lesestoff für die SommerferienFreu)
Ich habe das Buch an diesem Wochenende gelesen und musste am Ende als Gus stirbt total heulen. Das ist eher untypisch für mich, aber das Buch ist richtig tollSmilenew