sims-3.net - Forum

Normale Version: Kettenkrimi
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
"Was wollen Sie denn von mir? Geld?" Huber holte seine Geldbörse
hervor, und hielt all sein Geld hin, doch die Gestalt zuckte kein bisschen.
"Lächerlich, Sie glauben doch wohl nicht ernsthaft, dass ich ihr Geld will oder?".
Der Kommissar packte sein Geld weg, und fragte verunsichert: "Was wollen sie dann?"
"Geben Sie mir einen Kuss", forderte sie ihn auf und begann seinen Hals zu küssen.
Der Mann in ihm konnte nicht widerstehen und erwiderte den Kuss. Wenige Minuten später wurde ihm schwarz und er hörte noch kurz vor der Bewusstlosigkeit, wie die Frau wahnsinnig lachte.
Huber wurde nicht bewusstlos, doch alles drehte sich bei ihm. Er hatte seine Orientierung vollkommen verloren und bekam nur flüchtig mit, wie ihn Hände packten und in irgendeine Richtung zerrten. Viele Hände, kräftige Hände, mehr als zwei. Er wollte den Mund öffnen um zu schreien, doch jemand stopfte ihm in genau diesem Moment ein dreckiges Tuch in den Mund.
Ein Kollege in Zivilkleidung sah die Verschleppung zufällig und schoss in die Luft. Die Frau und ihr Komplize rannten in die Arme von uniformierten Kollegen von Huber, die sie sofort verhafteten. Der andere Kollege kümmerte sich um Huber.
"Wo zur Hölle sind Sie da reingeraten?!", fragte der Kollege, als Huber wieder
halbwegs bei sich war. "Ich sollte mich mit einer Kontaktperson treffen,
die den Mörder kennt". "Sie hätten die anderen Kollegen informieren müssen!",
ermahnte der Kollege den Kommissar.
Huber wurde im Krankenhaus untersucht und nach wenigen Stunden entlassen. Sein Chef las ihm die Leviten und er erfuhr, dass die beiden die Täter waren und ihn aus dem Weg räumen wollten, weil er zu dicht an denen dran war. Bei Elena wurde eine psychische Störung festgestellt, sodass sie in der Psychiatrie gelandet ist. Ihr Komplize und bester Freund bekam für die Mithilfe 15 Jahre Gefängnis.

Der nächste denkt sich jetzt eine Überschrift aus und muss in 5 Sätzen zusammenfassen, wo die leiche gefunden wird und wer die leiche findet. Breites Grinsen Dann geht es wie bisher weiter.
Gefährliches Essen

Wie jeden Donnerstag war die 16jährige Emma mit ihrer besten Freundin im örtlichen Cafe und trank mit ihr etwas Cola. Beiden fiel ein junger Mann auf, der ebenfalls ein Besucher war und plötzlich zusammenbrach. Sämtliche Besucher fingen an zu schreien. Andere schoben sofort ihre Teller und Getränke weg, da die Angst zu groß war, auch was im essen zu haben.
"Ruft den Notarzt! Schnell schnell schnell!" brüllte eine junge Frau. Der Kellner
griff zum Wandtelefon, und rief den Notarzt, der kurze Zeit später eintraf.
Sie nahmen den Mann mit ins Krankenhaus. Emma war schockiert.
Während des Transports verstarb der junge Mann und kam sofort in die Autopsie, nachdem man den Tod offiziell festgestellt hatte. Abends waren alle Zeugen vernommen und die leitende Ermittlerin Nina Clever war auf dem Weg zum Ehemann des Opfers Peter Peters.
Als sie gerade an der Tür klingeln wollte, sah sie en Schild hängen,
an diesem stand das Peter Peters zur Zeit im Urlaub war.
So musste sie nach einer neuen Spur suchen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7