sims-3.net - Forum
Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - Druckversion

+- sims-3.net - Forum (https://www.sims-3.net/forum)
+-- Forum: Sims 4 (https://www.sims-3.net/forum/Forum-Sims-4)
+--- Forum: Sims 4 Geschichten, Tagebücher, Foto-Stories (https://www.sims-3.net/forum/Forum-Sims-4-Geschichten-Tageb%C3%BCcher-Foto-Stories)
+--- Thema: Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge (/Thread-Melesttis-Die-Sims-4-100-Baby-Challenge)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12


Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 20.02.2016

[Bild: banner-forum-baby-challenge-800x2001.jpg...200&crop=1]



Hallo, mein Name ist Charlotte Peters. Diesen Namen habe ich dem Umstand zu verdanken, dass meine Erstellerin im CAS, wo sie die erstbeste Simin – also mich – ausgewählt hat, einfach beim Namen auf die Würfel klickte und tadaa: schon wurde mein Name ausgewürfelt. Es hätte schlimmer kommen können!


[Bild: 1-charlotte-peters.jpg]


Was ist der genaue Sinn des Ganzen? – Tja, misimi hatte vor einiger Zeit u. a. in einer Ausgabe des „Offiziellen Sims Magazin“ unter der Rubrik „Guides“ eine Challenge gefunden, die sie nicht mehr losließ. Sie lautet „Die 100 Baby Challenge“. Diese Challenge will sie nun mit mir bestreiten und ich befürchte schon, dass ich dabei ziemlich schlecht wegkomme.


Ziel der Challenge: Ziel ist die Geburt von 100 Kindern in so wenigen Generationen wie möglich. Die Herausforderung endet, sobald das 100. Kind geboren wird oder wenn die Challenge durch Brechen der Regeln scheitert oder in einer Generation kein Mädchen geboren wird.


Die Challenge läuft natürlich nach bestimmten Regeln ab (sonst wäre es wohl keine Challenge ;P). Diese Regeln sind teilweise aus dem oben genannten Magazin sowie der offziellen Sims-Seite für die Sims 4-Version der 100-Baby-Challenge entnommen worden:


1. Der erste Sim muss weiblich und „junger Erwachsener“ sein – mmh, das bin ich Glücklich
2. Die Merkmale, Stimme und Gangart dürfen frei gewählt werden.
3. Als Bestreben können Liebe, Familie, Hobby oder Vermögen gewählt werden.


Das Bestreben, das für mich gewählt wurde, lautet: Große glückliche Familie.


[Bild: 1a.jpg]


Meine Merkmale, die sie für mich ausgesucht hat, sind diese hier:


[Bild: 1b.jpg]


Natürlich muss ich diese Challenge irgendwo bestreiten, d. h. ich sollte irgendwo ein Haus haben, in dem ich leben werde.


Laut Regeln darf ich nur das zu Beginn zur Verfügung stehende Geld auf den Kopf hauen. Das sind 20.000 §. Das reicht gerade mal für die sogenannten Starterhäuser. Einrichten darf man dieses nach Bedarf und ist an keine Regeln gebunden – solange es ins Budget passt. Denn: gecheatet werden darf nicht!


Später, wenn ich genügend Geld habe, darf ich zusammen mit meinen Kindern auch in ein größeres Haus umziehen, wenn ich möchte oder ich mein ursprüngliches Haus nicht ausbauen will.


Natürlich darf in dem Haus, in das ich ziehe, kein Sim leben, d. h. es dürfen nicht mehrere Haushalte zusammengeführt werden, da ich mir dadurch einen finanziellen Vorteil verschaffen würde.

In meinem Fall ist es so, dass mein Häuschen, das ich mir leisten kann, in Windenburg steht. Ihr könnt es in der Kartenübersicht sehen.


[Bild: 2-kopie.jpg?w=700]


Misimi hat sich die Rustikale Residenz für mich ausgesucht, denn diese hat bereits zwei Schlafzimmer, die für den Anfang ausreichend sein dürfte. Zumindest gibt es dann bereits ein Kinderzimmer. Nach und nach werde ich dieses Haus ausbauen können – vorausgesetzt, ich habe genügend Geld zur Verfügung.


Die weiteren Regeln für diese Challenge lauten wie folgt:

1. Die Alterung muss eingeschaltet sein und die Lebensdauer auf normal stehen.
2. Mods und Cheats sind nicht erlaubt. Also auch kein Mod, der es erlaubt, mehr als 8 Sims im Haushalt zu haben. Ausnahme: bb.moveobjects oder resetsim
3. Benutzerdefinierte Inhalte sind nur dann erlaubt, wenn sie mir keine Vorteile verschaffen (Kleidung und Accessoires…).


Übrigens darf ich mir nicht alle Lebenszeitbelohnungen anschaffen, denn nicht alle sind erlaubt. Die Fruchtbarkeitsbelohnung ist nicht nur erlaubt, sondern sogar empfohlen, denn je mehr Schwangerschaften in einer Generation stattfinden, desto besser (ohje, das hört sich für mich ziemlich übel an – was wird das wohl aus meinem Körper machen).


Sämtliche lebensverlängernden Belohnungen oder die, die den Tod austricksen, sind verboten.

Das hier sind die erlaubten Belohnungen:

1.Blitzputzer
2.Großartige Erzählerin
3.Sportskanone
4.Stets Willkommen
5.Frühaufsteherin
6.Nachteule
7.Schamlos
8.Fruchtbar


Da ich die Matriarchin dieser Challenge bin, bin ich das Oberhaupt der Familie und nur mir ist es erlaubt Kinder zu gebären.


Dadurch ist mein Leben aber auch an einige Regeln gebunden:

1. Ich darf keinen Job ausüben, sondern nur Tätigkeiten wie malen, schreiben, entertainen und anderen Hobbys nachgehen, bei denen ich etwas verkaufen kann. Erlaubt ist außerdem das Verkaufen von Sammelobjekten wie beispielweise Fröschen, Gesteinen oder Pflanzen.
Einer Karriere, z. B. als Malerin, darf ich jedoch nicht nachgehen.
2. Heiraten darf ich ebenfalls nicht, solange ich im gebärfähigen Alter bin. Ich darf mit meinen Liebhabern allerdings Beziehungen eingehen, mehr jedoch nicht (nicht verloben oder zusammenziehen). Wenn meine jüngste Tochter die Challenge übernommen hat, darf ich heiraten, muss dann aber mit meinem Mann außerhalb des Challenge-Haushaltes wohnen.
3. Meine Liebhaber dürfen nicht bei mir wohnen bzw. dem Haushalt angehören.
4. Ich darf von jedem Mann nur ein Mal schwanger werden. Ich darf also nicht mehrfach mit dem gleichen Mann schlafen, um ein Kind zu bekommen, wenn ich bereits ein Kind von ihm habe. Zwillinge oder Drillinge sind nicht nur erlaubt, sondern werden mit Freude erwartet (naja, sie muss sie ja nicht austragen…).
5. Das Adoptieren von Kindern ist nicht gestattet.
6. Wenn die Matriarchin fürs Kinderkriegen zu alt geworden ist, tritt automatisch die jüngste Tochter an ihre Stelle. Ist diese noch zu jung, muss die Matriarchin noch so lange im Haushalt bleiben, bis die Jüngste das nötige Alter „junge Erwachsene“ erlangt hat. Dann kann sie ausziehen.


Die Kinder der Matriarchin sind der Urmutter in der Rangliste unterlegen. Keines darf selbst Kinder gebären, bis das Oberhaupt der Familie das Zeitliche segnet bzw. wie oben beschrieben, die jüngste Tochter „übernimmt“.

Weitere Regeln sind:

1. Die Merkmale und Bestreben der Sprösslinge dürfen frei gewählt werden.
2. Die weiblichen Nachkommen dürfen ebenfalls keinen Job ausüben. Die männlichen Nachkommen allerdings schon.
3. Vor dem richtigen Geburtstag dürfen die Nachkommen nicht altern. Es gibt jedoch eine Ausnahme: schafft es ein Grundschulkind oder ein Teenager Einser-Schüler zu werden, dürfen diese bereits vorzeitig altern.
4. Teenager können einen Halbtagsjob annehmen, um die Haushaltskasse der Familie aufzubessern.
5. Zieht einer der Nachkommen als „junger Erwachsener“ aus, um für neuen Zuwachs Platz zu machen, darf er nicht wieder in diesen Haushalt zurückkehren.
6. Keiner der Nachkommen darf durch absichtliche Unfälle getötet werden, um vorzeitig Platz für weitere Kinder zu schaffen.
7. andere Haushalte in der gleichen Datei dürfen gespielt werden (zum Beispiel, wenn man für eine Weile eines der Kinder der Matriarchin spielen möchte, das bereits ausgezogen ist), aber es muss sichergestellt werden, dass der Haushalt der Matriarchin nicht altert, wenn man sie nicht spielt. Dazu in den In-Game-Optionen des Spiels "Auto-Altern (Gespielt Sims)" auf "Nur aktive Haushalt." Ich empfehle, darunter, dass das Feld "Auto-Altern (Ungespielte Sims)", damit das Spiel noch neu townies erzeugt, die Spender für weitere Babys sein können, weil die aktuellen, alt werden und sterben.
8. Die Matriarchin darf ihr Haus frei verlassen. In früheren Sims-Spielen, war es gegen die Regeln das Haus zu verlassen, außer um einen Baby-Spender zu finden. Das hat sich in der Version für TS4 geändert, um sammeln zu können und so Geld zu verdienen. Wenn Outdoor-Leben oder an die Arbeit installiert ist, gibt es weitere Ausnahmen. [Siehe Regeln „An die Arbeit“ und „Outdoor-Leben“ für weitere Informationen]
9. Die Matriarchin muss nicht alle ihre Kinder mitnehmen, wenn sie das Haus verlässt. [für Ausnahmen siehe Regeln „Outdoor-Leben“]
10. Geister dürfen nicht im Haushalt bleiben!
11. Mit dem Patch vom 4. Mai 2015 wurde die Fähigkeit eingeführt das Geschlecht des Babys zu beeinflussen. Es ist deshalb nicht erlaubt während der Schwangerschaft alternative Musik zu hören und Karotten zu essen, um einen Jungen zu bekommen bzw. Popmusik zu hören und Erdbeeren zu essen, um ein Mädchen zu bekommen. Wenn sie schwanger ist, muss sie Erdbeeren, Karotten, Alternative und Pop-Musik daher vermeiden.


Zusätzliche Regeln in Verbindung mit „Outdoor-Leben“ (für Spieler, die das Pack installiert haben)
- wenn die Matriarchin in den Urlaub nach Granit Falls geht, muss sie immer den gesamten Haushalt mitnehmen. Sie darf keine Kinder oder Jugendlichen zurücklassen. Wenn es ein Baby im Haushalt gibt, kann die Matriarchin nicht in den Urlaub gehen. Auch nicht, wenn sie schwanger ist.
- sie kann die Kräuterkunde-Fähigkeit erwerben, Käfer sammeln und diese Sammlerstücke verkaufen oder Mixturen, die sie mit der Kräuterkunde-Fähigkeit gemacht hat.
- sie darf auch in Granite Falls nach Vätern für ihre Babys suchen. Es gelten jedoch die gleichen Regeln. Nur 1 Mann je Schwangerschaft und geheiratet wird nicht!


Zusätzliche Regeln in Verbindung mit „An die Arbeit“ (für Spieler, die das Pack installiert haben)
- es darf keine der neuen Karrieren angenommen werden (Wissenschaftler, Polizist, Arzt)
- sie darf allerdings ein eigenes Geschäft führen. Es wird aber wahrscheinlich schwierig sein, ein Geschäft zu führen und gleichzeitig jede Menge Babys zu bekommen…
- sie darf die neue Fotografie-Fähigkeit aufnehmen und die Fotografien verkaufen
- sie darf die neue Back-Fähigkeit erwerben und Gebäcke verkaufen
- sie darf ins Krankenhaus gehen, um ihre Babys zu bekommen.


Die optionalen Alien-Regeln wurden hier nicht übernommen. Sie können jedoch hier nachgelesen werden (wie der Rest der Regeln).


Soviel nun zu den ganzen Regeln. Jetzt soll es aber endlich losgehen. Ich bin schon richtig gespannt, was mich erwarten wird.




Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 22.02.2016

Das Abenteuer beginnt.


[Bild: 310.jpg]


Da bin ich nun. Ich stehe am Ende einer Straße in einer abgelegenen Ecke von Windenburg. Viel Natur gibt es hier. Ob das nicht ziemlich einsam wird?

Hoffentlich wurde ich hier nicht in einer männerfreien Welt platziert. Das würde das „Unternehmen Baby“ stark gefährden.


[Bild: 410.jpg?w=700]


Ich drehe mich einmal um meine eigene Achse und sehe tatsächlich nicht ein weiteres Gebäude hier. Oh weia, das kann echt heiter werden. Hier ist der Hund begraben und ich mittendrin.


[Bild: 510.jpg?w=700]


So, das hier ist also mein Häuschen, das mich fast mein gesamtes Erspartes gekostet hat. Eigentlich sieht es von außen recht schnuckelig aus. Ich bin
gespannt, ob drinnen auch alles eher rustikal eingerichtet ist. Schließlich war ich noch nie in Windenburg und kenne mich daher mit den Inneneinrichtungen nicht aus.


[Bild: 68.jpg?w=700]


Jetzt lasse ich euch mal einen Blick auf mein Häuschen aus der Vogelperspektive werfen. So könnt ihr sehen, wie ich zukünftig leben werde. Ich bin angenehm überrascht, ist es doch recht modern eingerichtet.


[Bild: 710.jpg?w=700]


Und hier noch ein Blick auf das gesamte Grundstück, das ich mein Eigen nennen darf. Es ist eigentlich recht groß und es sollte daher kein Problem darstellen, mein Haus bei Bedarf zu vergrößern, wenn ich noch mehr Kinder habe. 100 Babys – eine beeindruckende Zahl. Natürlich werde ich diese 100 nicht alleine bekommen müssen. Das ist wirklich tröstlich!


[Bild: 7a.jpg?w=700]


Lange halte ich mich nicht in meinem neuen Zuhause auf, denn ich habe eine Mission zu erfüllen, die ich nicht von zuhause aus erledigen kann. Wie lernt man am besten jemanden kennen? Ja, indem man weggeht und da ich mich noch nicht auskenne, laufe ich zunächst nur die Straße entlang. Ich entdecke ein Haus, das nicht viel größer als mein eigenes ist.


Es handelt sich aber um einen Pub und ich bin mir sicher, dort die ersten Männer kennenzulernen, die als Väter meiner Kinder in Frage kommen.


[Bild: 82.jpg?w=700]


Tatsächlich steppt hier nicht der Bär. Gähnende Leere. Das darf ja wohl nicht wahr sein! Eine Barkeeperin poliert gelangweilt ihre Gläser. Obwohl es nicht gerade früh am Abend ist, ist hier außer mir und der Frau hinter der Theke keine Menschenseele.


Gerade als ich mir überlege doch noch in die Stadt zu fahren, öffnet sich die Türe des Pubs und ein Mann betritt das Lokal. Er sieht ja ganz nett aus, erinnert aber sehr stark an einen Versicherungsvertreter. Wer kommt denn um Himmels willen auf die Idee in einem strengen Anzug in einen Pub zu gehen?


[Bild: 910.jpg?w=700]


Trotzdem stelle ich mich dem blonden Mann vor, denn ich kann es mir nicht erlauben wählerisch zu sein. Ein erstes Baby muss her, egal wie der Vater sich kleidet oder verhält. Darauf kann und darf ich keine Rücksicht nehmen.


Der Mann stellt sich mir als Geoffrey Landgraab vor und außerdem erfahre ich, dass der Gute verheiratet ist. Tja, Pech gehabt. Auch darauf kann ich keine Rücksicht nehmen. Das tut mir ja ein wenig leid für seine Frau, aber ich muss so schnell wie möglich schwanger werden und wenn das Schicksal es so wollte, dass der Erste ein verheirateter Mann ist, dann soll es nun mal so sein.


Geoffrey ist übrigens kein Versicherungsvertreter, sondern – oh, wie spannend – ein Geheimagent bei S.I.M.S.


[Bild: 9a.jpg]


Wir setzen uns an einen der vielen freien Tische und unterhalten uns angeregt. Es wird mir jedoch schnell klar, dass ich bei Geoffrey nicht so einfach landen kann. Er scheint unglaublich treu zu sein und immer, wenn ich versuche einen Flirt zu starten, blockt er gekonnt ab.


Ein Bekannter von Geoffrey gesellt sich zu uns. Er setzt sich an unseren Tisch und ich bemerke nach einiger Zeit, dass er mich völlig ungeniert anstarrt. Na, vielleicht habe ich bei ihm mehr Glück.


[Bild: 1010.jpg?w=700]


Hendrik Heck heißt der Mann, der sogar beinahe die gleiche Haarfarbe hat wie ich. Geoffrey macht sich kurz darauf aus dem Staub. Vermutlich, um schnell zu seinem Frauchen heimzukommen.


Also setze ich alles daran, mit Hendrik warm zu werden. Glücklicherweise beantwortet er mir die Frage, ob er Single ist, mit „Ja“ und ich wittere schon die Beute. Dann wird er mein erstes „Opfer“ werden!


[Bild: 114.jpg?w=700]


Außerdem erfahre ich, dass Hendrik als Haushaltshilfe arbeitet. Naja, die Welt rettet er dadurch im Gegensatz zu Geoffrey nicht, aber es kann ganz nützlich sein, einen Mann zu haben, der auch im Haushalt mit anpacken kann. Aber da fällt mir ein, dass ich die Männer nicht heiraten oder bei mir einziehen lassen darf, also verwerfe ich den Gedanken schnell wieder.


[Bild: 11a1.jpg]


Zwischenzeitlich ist der Abend recht spät geworden und ich bin sehr, sehr müde. Höflich verabschiede ich mich von Hendrik und gehe nach Hause. Auch wenn ich schnellstmöglich mit dem Kinderkriegen beginnen sollte, will ich nicht als billiges Flittchen rüberkommen und den ersten Abend sofort ausnutzen. Immerhin kenne ich Hendrik erst wenige Stunden.


Zuhause lege ich mich schnell ins Bett und schlafe sofort ein.



misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - Phoenyx - 22.02.2016

Hallo Misimi,

zu allererst: Da haste Dir aber wat vorgenommen! Breites Grinsen
Breites GrinsenBreites Grinsen

Wie gut, dass Du mit Deiner Charlotte eine witzige und angenehme Simin an deiner Seite hast. Sehr sympathisch! Und wie sie drauf los erzählt!!! Göttlich! Lol
Oh ja, viel (Galgen-)humor besitzt die Dame. Gefällt mir wirklich sehr.
Da ist ein Teil ratzefix durchgelesen - und das obwohl ich irgendwie mit dieser Challenge auf Kriegsfuß stehe.

Aber ich bin umso gespannter, was Deine Charlotte so erleben wird.

Und ich bin sehr froh, dass der olle Landgraab nicht der erste Vater der noch vielen Kinder sein wird ... irgendwie ist er mir unsympathisch. Weltretter hin oder her. Breites Grinsen

Aber stimmt schon, Charlotte hat bei dieser Challenge keine große Wahl. Gott sei Dank tat sich schnell eine andere Möglichkeit auf.

Ich freue mich auf mehr, und ich bin echt begeistert, wie Du die einzelnen Textfenster etc. in die Doku einbaus - obwohl das sicherlich viel Arbeit ist.

Also dann: Man liest sich Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen




misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 23.02.2016

Guten Morgen, liebe Phoenyx.

Vielen Dank für Dein Feedback. Cuinlove

Du hast Recht - das wird eine Herausforderung werden. Wobei es doch in Sims 4 relativ "einfach" ist, weil die Kleinkinder fehlen, die ja richtig Arbeit machen.

Es freut mich, dass Du hier mitlesen willst und Dir meine Simin sympathisch ist. Da hatte ich wirklich Glück, dass sie diejenige war, die mir vom Spiel vorgegeben wurde. Nicken

Jaja, der Landgraab - eine echte Plage. Der taucht bei sämtlichen Spielständen von mir immer als Erstes auf. So eine komische Type. Breites Grinsen Von ihm werden wir noch häufiger lesen.

Die Textfenster machen in der Tat viel Arbeit und der Spielfluss ist ein wenig stockend.Wink2 Doch ich finde, dass es so viel interessanter wird und ihr als Leser auch mehr mitbekommt, was da so los ist (vielleicht auch für all die interessant, die Sims 4 noch nicht haben). Für mich selbst ist es auch gut, weil ich das dann sozusagen als Notizen habe und nicht aufschreiben muss, wer jetzt wer ist und was alles passiert ist...

Das werde ich auf jeden Fall beibehalten und überlege sogar, das in meine Sims 3-Doku zu übernehmen. Da habe ich nämlich oft das Problem, dass ich nicht mehr weiß wie die Sims heißen, mit denen sich meine Sims befasst haben. Zumal ich doch schon weit voraus gespielt habe und wegen meiner Kleinen nicht sooo gut zum Schreiben komme.

Ich freue mich, dass Du weiter dabei sein willst und hoffe, dass ich die Challenge so rüberbringe, dass es bei all dem Kinderkriegen nicht zu langweilig wird. Smilenew


Melesttis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 24.02.2016

Während der Nacht baut melestti mein Haus um. Sie reißt Wände ein und vergrößert damit mein Wohnzimmer. Außerdem entfernt sie die Tür zur Küche und kauft einen breiten Bogen, damit ich nicht immer eine Tür öffnen muss, wenn ich vom Wohnzimmer in die Küche will.


Sie spendiert mir außerdem noch eine Staffelei, um Geld zu verdienen und eine Spülmaschine. Die Hausbauer von EA haben es nämlich leider versäumt, in meine Küche ein Waschbecken einzubauen und so bin ich ständig von der Küche durch die gesamte Wohnung gelaufen, um im Bad mein Geschirr zu spülen. Hierbei hatte ich drei Türen zu öffnen.


Das wird nun doch deutlich komfortabler.


[Bild: 121.jpg?w=700]



Gerade als ich mit dem Frühstück fertig bin, klingelt es an der Haustüre. Das Empfangskomitee der Nachbarschaft steht davor, um mich in Windenburg willkommen zu heißen. Auffallend ist, dass es sich ausschließlich um Frauen handelt.


Wollen sie abchecken, ob ich eine Konkurrenz für sie bin? Wenn sie wüssten, welche Mission mich hierher geführt hat, hätten sie mir nicht auch noch Kuchen mitgebracht und so freundlich hätten sie mich dann sicher auch nicht behandelt.


[Bild: 131.jpg?w=700]


Ich fertige die Damen vor dem Haus ab, bedanke mich artig bei allen und gebe vor, noch wichtige Termine zu haben. Die Zeit drängt. Mission Baby muss nun endlich Fahrt aufnehmen.


Im Wohnzimmer zücke ich mein Smartphone und wähle Hendriks Nummer, inständig hoffend, dass er auch da ist und den Anruf entgegennimmt.


Tatsächlich höre ich wenige Sekunden später Hendriks Stimme. Er klingt ehrlich erfreut, als ich ihm vorschlage, zu mir zu kommen, um ein wenig Zeit mit mir zu verbringen.


Ach ja, hab‘ ich euch schon erzählt, dass ich mein erstes Bild gemalt habe? Nicht sehr professionell, aber ein paar Simoleons wird es schon einbringen…


[Bild: 141.jpg?w=700]


Dann ist es endlich soweit. Hendrik klingelt an der Haustüre und ich öffne ihm die Tür. Wir unterhalten uns wieder prächtig und schließlich starte ich die Flirt-Offensive.


Alle Register ziehend, setze ich alles auf eine Karte und nähere mich auf wenige Zentimeter.


Da Hendrik nicht zurückschreckt, kann ich es wohl wagen und gebe ihm den ersten Kuss.


[Bild: 151.jpg?w=700]


Es läuft super und ich kann es wohl weiter wagen. Ich schlage ihm vor, das Zimmer zu wechseln und siehe da:


[Bild: 15a.jpg]


Dann geht alles verdammt schnell. Wir verstecken uns unter der Decke und … Na, die Einzelheiten muss ich euch leider vorenthalten.


[Bild: 161.jpg?w=700]


Hendrik ist noch im Bett, während ich schnell ins Badezimmer husche. Sofort muss ich überprüfen, ob das Techtelmechtel erfolgreich war. Sonst muss Hendrik gleich noch Überstunden einlegen.


Das Ergebnis des Schwangerschaftstests ist allerdings eindeutig.


[Bild: 171.jpg?w=700]


Ich bin schwanger!


[Bild: 17a.jpg]


Zufrieden gönne ich mir ein Abendessen. Natürlich ein sehr gesundes. Ich habe mir einen Herbstsalat gemacht. Hendrik habe ich sanft zur Tür hinausgeschoben und ihm erklärt, dass ich furchtbar müde bin und gleich schlafen gehen möchte. Ich weiß, dass das nicht gerade die feine englische Art ist, aber so what? Ihn brauche ich nun ja nicht mehr. Das hört sich furchtbar egoistisch an (ist es ja auch), aber eigentlich bin ich gar nicht so.


[Bild: 181.jpg?w=700]






misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - Isis77 - 25.02.2016

Wirklich witzig geschrieben Breites Grinsen
Ich mochte bisher diese Form einer Challenge auch nicht verfolgen, ist eigentlich auch völlig daneben, aber da die kleinen "Versuchtratten" ja keinen Schaden nehmen... du schreibst auf jeden Fall ja immer so schön, dass ich auch hier einfach lesen muss und sogar gespannt bin, was noch alles kommen wird Nicken


misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 25.02.2016

Isis77 schrieb:Wirklich witzig geschrieben Breites Grinsen

Dankeschön. Blushnew

Isis77 schrieb:Ich mochte bisher diese Form einer Challenge auch nicht verfolgen, ist eigentlich auch völlig daneben, aber da die kleinen "Versuchtratten" ja keinen Schaden nehmen...

Ja, das stimmt. Ist echt eine "böse" Challenge - obwohl, da gibt es glaub noch welche, bei denen die Sims eingesperrt sind... Erschreckt Wer kann einem bei dieser Challenge eher Leid tun? Die Kleinen oder die Männer? Wink2 Durch das Multitasking in Sims 4 bauen die Sims trotzdem gut ihre Beziehungen auf, auch wenn sie nebenher noch andere Dinge tun. Das war bei Sims 3 schon krasser. Da kamen die Kinder wirklich zu kurz. Jetzt malt Charlotte zum Beispiel und die Kids (bei meinem momentanen Spielstand gibt es schon ein paar mehr Wink2Breites Grinsen) sind mit im Raum und alle unterhalten sich und machen nebenher ihr Ding (z.B. am Computer spielen, Hausaufgaben, Essen und so). Das ist tatsächlich viel realistischer gehalten und dass Kinder heute ohne ihren Papa aufwachsen ist leider auch sehr realistisch... Sadnew Kontakt zu ihren Vätern dürfen sie aber auch aufnehmen, wenn sie möchten - meine Sim-Kinder meine ich jetzt. Nicken

Isis77 schrieb:du schreibst auf jeden Fall ja immer so schön, dass ich auch hier einfach lesen muss und sogar gespannt bin, was noch alles kommen wird Nicken

Das freut mich sehr. Hoffentlich bleibt es spannend. Smilenew


misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - Phoenyx - 25.02.2016

misimi schrieb:Sie reißt Wände ein und vergrößert damit mein Wohnzimmer.

Das habe ich schon im ersten Kapitel gedacht: Wozu sollen diese Wände gut sein?!?! Der Flur ist völlig nutzlos! Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

mismimi schrieb:Ja, das stimmt. Ist echt eine "böse" Challenge - obwohl, da gibt es glaub noch welche, bei denen die Sims eingesperrt sind... Erschreckt

Meine Lieblingsbeschäftigung mit 12 Jahren: Sims einsperren und zuschauen, was passiert. Das war noch zu Sims 1-Zeiten. Breites Grinsen

mismi schrieb:und dass Kinder heute ohne ihren Papa aufwachsen ist leider auch sehr realistisch... Sadnew

[SIZE=3]In der Tat bestreite ich meinen Dienst gerade im Sozialamt und da beschleicht mich auch manchmal das Gefühl, dass die ein oder andere Dame, die dort Stammgast ist, heimlich an der 100-Baby-Challenge teilnimmt ...

[/SIZE]


misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - melestti - 25.02.2016

Phoenyx schrieb:
[SIZE=3]In der Tat bestreite ich meinen Dienst gerade im Sozialamt und da beschleicht mich auch manchmal das Gefühl, dass die ein oder andere Dame, die dort Stammgast ist, heimlich an der 100-Baby-Challenge teilnimmt ...
[/SIZE]

Oh je, das ist heftig. Da möchte ich nicht mit dir tauschen, weiß aber genau, von was du da sprichst. No_sad


misimis: Die Sims 4 - 100-Baby-Challenge - Phoenyx - 26.02.2016

Ach, so schlimm ist das gar nicht.
Menschliche Tragödien gibt es überall - sogar hinter den schönsten Häuserfassaden und hübschesten Vorgärten. Nur, weil man es nicht regelmäßig erlebt, heißt es ja nicht, dass es sowas nicht gibt.
Im Sozialamt ist man zumindest an einer Stelle, wo man eingreifen, helfen und unterstützen kann.
Wirklich eine sehr spannende Arbeit und man sammelt Menschenkenntnis in ungeahntem Ausmaß.
Natürlich darf man sowas nicht all zu sehr an sich heran lassen und Probleme anderer mit nach Hause nehmen - das kann aber nicht jeder, das stimmt schon.