{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Phoenyx': Dramedy
[Bild: smiley_emoticons_ostern_eckbanner01a.gif]Öhm, wann geht's hier denn weiter? [Bild: smiley_emoticons_eier_bemalen_blau_hase_weiss.gif] Bin doch sooo neugierig! [Bild: smiley_emoticons_ostern2_blush-reloaded.gif]


Phoenyx schrieb:Hach Mensch so viele Möglichkeiten ...
Ich bin schon drauf und dran und überlege, ob ich meine Doku nicht in Staffeln begrenzen soll. Breites Grinsen Mal schauen.

Begrenzen?!? Auf gar keinen Fall!!! [Bild: smiley_emoticons_motzschild.gif] Wink2
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Keine Panik, ich arbeite dran. Breites Grinsen

War nur ein bisschen ausgeknockt durch die Erkältung und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir manche Szenen - oder mit anderen Worten manche SIMS echt Kopfzerbrechen bereiten. Aber der nächste Teil ist so gut wie fertig. Breites Grinsen

EDIT: Ich hab ja jetzt Urlaub - also: Es kommt was die nächsten Tage ^^
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}

Teil 28

<<< Zurück | Inhaltsverzeichnis | Weiter >>>

[Bild: 0028use8w63bkt.png]

Ein neues Fitness Center hat in der Stadt eröffnet und Maddy und Evie haben beschlossen es gemeinsam zu besuchen.

Beide Frauen sind in ihren Gedanken weit weg als sie sich warm laufen. Auch wenn es Maddy sich selbst strikt verboten hat, kann sie nicht anders, als über Drew nachzudenken. Ihr Blut kocht regelrecht, als sie an den Abend in der Bar zurück denkt. Aber warum? Weil Drew eigentlich auf ihre Schwester scharf ist? Oder weil Drew die Abfuhr nicht hinnehmen kann, und fast täglich bei ihr an der Tür klopft – selbstverständlich macht Maddy diesem Arsch gar nicht erst auf.

[Bild: 0311xt6ew2m80p.png]


Nein! Dieser Abend mit Drew in der Rendezvous Lounge hat ihr mal wieder vor Augen geführt, dass Maddy in ihrem eigenen Leben nur die Nebenrolle spielt. Ja, schon seit der Geburt! Selbst diesen Tag musste sie sich mit ihrem Bruder teilen. Ja, schon immer war sie eine einfache Mitläuferin, die immer nur mit dabei – aber niemals mitten im Leben ist. Und Maddy hasst dieses Gefühl. Dieses Gefühl der eigenen Bedeutungslosigkeit legt sich wie ein schwerer Schatten um sie und scheint sie langsam zu erdrücken, bis sie keine Luft mehr bekommt.

Evie beschäftigen derweil andere Gedanken.
„Was meinst du? Wie war Glenda damals so?“, reißt Evie ihre Schwester aus den Gedanken.
„Hä?“
„Hast du schon mal die Sitcom gesehen, in der sie mitgespielt hat?“, bohrt Evie weiter und bemerkt gar nicht, dass Maddy mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist.
„Von wem?“
„Na, von Glendaaaaa!!!“
„Achso! Ehm, nein … ich weiß noch nicht einmal wie die hieß oder wann die Serie lief. Frag doch Glenda! Die erzählt mit Sicherheit gerne von ihrer blühenden Vergangenheit“, antwortet Maddy schließlich mit leicht säuerlichen Stimme.

[Bild: 0317zq35fwvjnu.png]


„Wieso interessiert dich das überhaupt? Ich dachte, du kannst sie nicht leiden. Sie hakt ja schließlich ständig auf jedem herum!“

[Bild: 0312psbmgax8y1.png]


Daraufhin muss Evie lachen: „Nein und ja. Nein, merkwürdigerweise mag ich sie irgendwie recht gerne - ja, auch wenn sie auf jeden herum hakt. Sie ist eine ganz schöne Meckerziege und von Political Correctness oder Feingefühl hat sie anscheinend noch nie gehört – doch sie hat ihr Herz am rechten Fleck. Aber ist dir schon einmal aufgefallen, dass sie gerne in unsere Leben herumstochert und sich einmischt – sich selbst lässt sie sich jedoch von niemanden in die Karten schauen! Das wirft doch die Frage auf, warum nicht?“, rätselt Evie munter vor sich hin.

„Tja“, knurrt Maddy schon fast, als sie beim Laufen ihre Arme dehnt „Nicht jeder mag es, wenn sein Leben von Schaulustigen begafft wird! Warum sollte man auch alles mit anderen Menschen teilen?“
Evie seufzt laut: „Ich hab vergessen, mit wem ich rede, Maddy alias Die Verschwiegene. Übrigens sagt ja keiner, dass man alles mit anderen teilen muss …“ Evie atmet einmal tief durch. Ihr ist klar, dass sie nun gefährliches Territorium betritt – kann sie es schaffen, ihre Schwester einmal (und sei es auch nur für einen kleinen Moment) aus ihrer Einsiedelei herauszulocken?

[Bild: 0313vjk9czfa2o.png]


„ … na ja, ich finde schon, dass man die Menschen, die man liebt, die einem etwas bedeuten schon an seinem Leben teilhaben lassen sollte – anstatt sie auszuschließen. Maddy … du könntest schon ein wenig offener sein. Zumindest zu uns. Wir sind deine Familie!“
Maddy wechselt den Arm und dehnt ihn so weit, bis ihre Muskeln schmerzen. „Und wofür? Damit mir jeder schlechte Ratschläge geben kann und mir vorschreibt, was ich zu tun habe? Und überhaupt! Warum erzählst du Nate, dem Menschen, der dir am nächsten steht, nicht, dass du keine Kinder haben willst – niemals!“


[Bild: 0314e8pgb4sd2a.png]


Evie ist empört, doch sie kommt nicht dazu darauf etwas zu erwidern. „Oh Scheiße!“, japst Maddy, als sie sich umdreht – und hinter sich im angrenzenden Boxraum Drew entdeckt!
Drew! Ausgerechnet! Gibt es hier etwa überhaupt keine Möglichkeit ihm aus dem Weg zu gehen?! Verdammt!!!
Evie reckt neugierig geworden ihren Kopf nach hinten. „Wer ist das?“, fragt sie neugierig.
Maddy beißt die Zähne aufeinander und schweigt.
Doch Evie lässt sich nicht so einfach abwimmeln: „Übrigens: Das hab ich dir im Vertrauen erzählt – und das war noch in der Uni damals. Klar, hab ich immer noch Panik davor, Mutter zu sein und so viel Verantwortung für ein schutzloses kleines Ding zu übernehmen – aber so ist das nun einmal im Leben: Niemals ist man sich einer Sache sicher und sehr oft gerät man ins Zweifeln. Aber dafür sind andere Menschen da!“ Nun lächelt sie ihrer Schwester aufmunternd zu.

[Bild: 0315lfn986vs45.png]


„Komm, erzähl schon. Wer ist das? Und warum hoffst du, dass er dich nicht sieht?“
„Hä? Ich weiß nicht, wovon du sprichst“, murmelt Maddy immer noch zähneknirschend.
Evie lacht: „Wenn du meinst …“ Evie dreht sich noch einmal um, um den Kerl am Boxsack genauer zu mustern. „Eigentlich ganz süß!“
Maddy schweigt immer noch beharrlich.
„Und am Boxsack steht er auch nicht zum ersten Mal.“ Aber auch diese Aussage kann die schüchterne Maddy nicht dazu locken, sich noch einmal umzudrehen. Eisern starrt sie nach vorne, während sie unbeirrt auf dem Laufband einen Schritt nach dem anderen macht.
„Ich wollte schon immer mal boxen. Was meinst du, wenn wir hingehen und ihn lieb fragen, gibt er uns dann eine kleine Privatstunde?“

Ohne ein Wort zu sagen, schaltet Maddy das Laufband ab, steigt herunter … und geht.
„Maddy?“, fragt Evie verwirrt.

[Bild: 03181hp2z3x6j7.png]


Und nur einen Moment später bricht Evie in lautes Gelächter aus: „Ach komm, Schwesterherz. Mensch, ich hab doch nur einen Scherz gemacht!“
Doch Evie schlurft weiterhin stumm und trotzig davon. Evie seufzt tief. Warum baut Maddy so eine große Schutzmauer um sich? Evie und Maddy sind miteinander aufgewachsen, warum verhält sie sich dann, als seien sie zwei nur Fremde? Klar, sie hat sich schon immer mehr mit Dylan und Nate verstanden als mit Maddy, aber dennoch … was stimmt bloß mit ihrer Schwester nicht?
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Es ist schon verständlich, dass Maddy nicht mit Drew reden will.
Ihm einfach aus dem Weg zu gehen löst das Problem aber auch nicht.


Aber um ehrlich zu sein: Ich würde es nicht anders machen Breites Grinsen

*Hier Signatur einfügen*

Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Mhm ... wenn ich mir das so überlege .... naaaaah, dem Kerl würde ich an Maddys Stelle auch aus dem Weg gehen. BlushnewBreites Grinsen
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Wenn EA unser Flehen erhören würde, würde es hier sicher auch bald wieder weitergehen?!? Wink2Breites Grinsen

Ich vermisse diese Familie sehr. Cuinlove
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Ich muss sagen, ob es bei den Steeles weitergeht oder nicht ... nun, das ist nicht einmal eine Frage der Kleinkinder.

Ich spiele halt momentan, da muss ich ehrlich sein, viel lieber mit den Ranges. Auch aus dem Grund, weil ich die Doku um die Ranges viel einfacher in meinen persönlichen Alltag integrieren kann. Dort spiele ich ja nur, tobe mich aus und lasse alles zu. Das kann ich bei den Steeles nicht tun, da ich bei ihnen einfach eine feste Geschichte im Kopf habe. Die Steeles sind sehr viel arbeitsaufwendiger und ich kriege trotz allem vom Spiel selber nicht so wirklich viel mit.

Das Spiel wird nun fast ein Jahr alt und ich habe nicht annähernd die Hälfte ausprobiert und gespielt, weil ich bei den Steeles mit Fotografieren beschäftigt war.

Aus diesem Grund hab ich ja die Familie Range erstellt und diese Challenge gespielt um so viel wie nur Möglich im Spiel kennenzulernen.

Ob und wann Dramedy weitergeführt wird, hängt also hauptsächlich von der Frage ab, wann ich wieder Lust auf viel Arbeit habe. Momentan bin ich da leider sehr egoistisch und will einfach nur spielen. Blushnew
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Okay. Wollte dich auch nicht hetzen, sondern nur kundtun, dass ich die Familie vermisse. Vielleicht hast du irgendwann ja doch mal wieder Lust und vor allem Zeit die Steeles zu spielen.

Dachte nur, dass das vielleicht der Grund war, weshalb es nicht weitergeht. Blushnew Sorry. Blush-pfeif
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Ne, ne, du hetzt mich mit der Nachfrage nicht.

Ich muss auch ehrlich sein, dass ich ein schlechtes Gewissen hab, euch so lange die Steeles vorzuenthalten. Aber wenn ich weiterschreiben würde, täte ich es nur aus schlechtem Gewissen und Pflichtgefühl und dann ginge viel Geist der Story verloren.

Manchmal frage ich mich auch, ob es nicht eher eine schlechte Idee war, eine Familie aus Sims 3 in Sims 4 zu importieren ... gedanklich stecken bei mir die Steeles immer noch im Twinbrooker Sumpf fest. Verwirrt2
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Ich hab deine Sims 4 - Story gefunden! Breites Grinsen
Und ich finde auch die klasse!

Und zu der Art wie du die Doku aufbaust: Ich hab zwar bis heute nur Sims 2 gespielt, aber auch da habe ich - noch bevor ich dieses Forum und "Sims-Geschichten" überhaupt entdeckt hatte - nach einer gewissen Spielzeit aus den Ereignissen, die meinen Sims passiert sind, ganz komplizierte aber auch teils sehr spannende Sachen heraus gelesen. Am Anfang wollte ich immer die perfekte Familie, mit 12 Kindern, in der nie was schlimmes passiert und keiner stirbt. Alle negativen Ereignisse hab ich einfach nicht gespeichert und dann nochmal erspielt. Aber nach der langen Spielerei freue ich mich mittlerweile, wenn mal jemand jung stirbt oder das Jugendamt vor der Tür steht. Und so kommen dann eben auch spontan die verücktesten Storys zustande. Das liebe ich an Sims so. Auch wenn Sims 2 was die Abwechslung angeht, auch mit allen Erweiterungspacks, zu wünschen übrig lässt, da fehlt denke ich einfach die offene Welt oder z.B. die Emotionen von Sims 4. Und, das riesen Manko: Es gibt keinen Fortlauf der Geschichte Breites Grinsen Ich kann die Großeltern 5 Generationen der Enkelkinder überlebenden lassen nur weil sie auf einem anderen Grundstück leben. Das nervt wirklich.

Also deine Geschichten überzeugen mich immer und immer mehr, mir Sims 3 oder 4 zu holen. Aber dann MUSS ich mir auch die ganzen Bars und Diskos und Häuser von dir mit da einbauen, ich liebe dieses kleine, schlichte, aber doch so charakteristische und detailverliebte, mit denen du deine Nachbarschaften erstellst und die Schnappschüsse hinbekommst. Grade bei Sims 4 ... Diese Mimik Breites Grinsen Du musst dich doch manchmal totlachen vorm PC oder?

Ich les jetzt mal fleißig weiter, ein Vorteil wenn man erst so spät drauf kommt hier nachzulesen. Dann sind die Storys schon ganz weit oder gar komplett Glücklich Füttert mich mit Geschichten, ich komm gar nicht mehr davon weg! Ich lieb es einfach Breites Grinsen

Ich finde das 3. Kleid passt perfekt zu Genevieve und auch zu der kleinen Gartenhochzeit im engen Familienkreis. Das 1. Kleid habe ich außerdem schon so oft bei Sims 4 Hochzeiten gesehen, dass es für mich mittlerweile langweilig wirkt Breites Grinsen Gibts bei Sims 4 eigentlich auch noch Schleier und andere hochzeitsähnliche Kleidchen wie bei Sims 3?
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Phoenyx: History Challenge Phoenyx 14 3.873 14.01.2018, 18:11
Letzter Beitrag: Isis77
  Phoenyx': So ist das Leben Phoenyx 432 54.804 03.10.2017, 18:46
Letzter Beitrag: Toki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}