{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Café Sims 3
Mensch das ist ja blöd. Ich drück Dir die Daumen das der Verkäufer sich bald meldet und die fehlende CD nachsendet. Hoffentlich fehlt ihm die CD die nun bei Dir ist auch zum Spielen. Das dürfte die Sache dann etwas beschleunigen...Wink2
God must love silly people. He made so many....
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Der Verkäufer hat sich schon gemeldet. Die fehlende CD wird heute oder morgen verschickt. So muss Service sein. Breites Grinsen

Das Spiel ist da und läuft. Das ist so witzig. Manche Erinnerungen kommen schnell wieder. Ich versuche dauernd etwas zu drehen, zu klicken, was es damals einfach nich nicht gab.
Aber es gibt auch genug, das ich nocht nicht kenne, da ich ja keine Addons als Kind hatte.
Natürlich ist beim ersten Kochversuch der Herd in Flammen aufgegangen. Ich würde sagen, dass ist typisch.
„Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.“

Kekszähler: 4
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
den habe ich auch bereits gesehen. nur ich warte, bis ea selbst dieses thema aufgreift und wie in den letzten versionen etwas mit uni bringt. in form eines ausgereiften eps. vllt mit student als altersstufe. Nicken dazu dürfte ein ep mehr bieten und viel platz haben die welten nicht wirklich. Sadnew wenn man mittlerweile alle schulen und arbeitsplätze für die mods bauen würde, würden keine simhäuser mehr stehen.




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
ich weiß nicht, was los ist. seit den letzten patch kann ich sims nur noch ohne dls öffnen. mods kann ich verstehen, aber haare und kleidung? die gingen immer. dann kommt immer die meldung, dass eine datei kaputt sei, wenn ich es mit dls versuche. komischerweise seit der installation des letzten patches. Rolleyes jetzt befolge ich erstmal den wunsch von ea und installiere alles neu. die dls habe ich bereits gesichert, die ich wieder im spiel haben möchte.

edit: neuinstallation hat nichts gebracht. jetzt lasse ich das spiel erstmal reparieren. dazu startet das spiel gar nicht mehr.




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
So, einfach mal etwas mitten aus dem Leben:

Ich habe während meines Studiums nebenbei im Supermarkt gearbeitet. Bald schon - um genau zu sein in nur 33 Tagen - werde ich nieee wieder im Einzelhandel arbeiten müssen. Und ich bin so dankbar dafür. Breites Grinsen

Wenn man diesen Job selbst noch nie ausgeübt hat, hat man kaum eine Vorstellung davon, wie dämlich, nervtötend, ätzend und merkwürdig Menschen sein können. Breites Grinsen

Ich habe meinen Job an der Kasse irgendwann einmal einfach als Anschauungsmaterial für mein Pädagogikstudium angesehen: Kunden in freier Laufbahn - was gibt es Schlimmeres. Wink2 Vollpanik

Nun stehen nur noch lächerliche 33 Tage vor mir und danach heißt es "Auf nimmer Wiedersehen, Einzelhandel". Aber (die Kollegen sind aller erste Sahne) mit dem baldigen Abschied, werd ich so richtig wehmütig und ich habe begonnen alles Nervtötende, Dämliche und Skurrile zu Papier zu bringen.

Und wie ihr euch vorstellen könnt, kam viel Witziges zusammen und ich habe mir gedacht ein paar Dinge mit euch zu teilen. Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

(Warnung: Der, dessen Traum es ist, im Einzelhandel anzufangen, sollte nun besser nicht mehr weiter lesen Wink2)


Ein trauriges Geburtstagsgeschenk

Eines Tages kam eine aufgebrachte Mutter mit ihrem Sohnemann zu mir und hielt mir eine Packung Block-Schokolade und eine Packung Weingummis vor die Nase: "Ich würde das gerne zurückgeben!!!"
Ich ... frage schon lange nicht mehr nach einem Grund für die Reklamation, sondern nicke nur noch.
Doch die Kundin sah sich dazu verpflichtet mir lang und breit - und extrem empört - den Grund dafür zu nennen: "Mein Sohn Paul (8 Jahre und stand ganz traurig neben seiner Mama) hat das von seinem Taschengeld für seine Schwester zum Geburtstag gekauft! Bei uns Zuhause gibt es aber keine Süßigkeiten!!! Mein Sohn ist gerade mal 8. In dem Alter ist er noch nicht geschäftsfähig und deshalb gehen diese Sachen nun zurück!!!"
Und dabei funkelt sie mich herausfordernd an.
Ich bin für einen Moment echt sprachlos. Den Aufstand, den die Mutter gemacht hat, kann ich gar nicht in Worte fassen.
Und der arme, kleine Paul! Das tut mir als Pädagogin ja gleich doppelt Leid. Da hat der kleine Racker stolz sein Taschengeld zusammengekratzt, um seiner Schwester etwas Besonderes zu schenken und wird kurz darauf, von seiner Mutter in den Supermarkt geschleppt, die einen riesigen Aufstand dort macht. Frown
Was bleibt einem als Kassierer da noch übrig? Nur, dem kleinen Paul ein offenes, warmherziges und liebevolles Lächeln schenken während man der Mutter mit eiskalter Höflichkeit das Geld zurück gibt.


Der Bienen-Honig

Es kommen ja ständig Kunden daher, die eine Frage haben. Das ist normal und das gehört zum Beruf und ist überhaupt kein Problem. Aber diese Kundenfrage war selbst für mich eine Herausforderung.
"Entschuldigen Sie", fragt eine Kundin, die gerade an dem Honig-Regal steht, "haben Sie auch Bienen-Honig?"
Ähm ...?! Ich schaue die Kundin an - und dann das Regal, vor dem sie steht: "Ähhh ... jaaa, haben wir."
Für einen kurzen Augenblick herrscht peinliche Stille, ehe ich frage: "Was suchen Sie denn speziell?"
"Also", begann die Kundin verzweifelt und völlig aufgelöst, "hier ist Berghonig, Wildblütenhonig, Sonnenblumenhonig - aber ich brauche BIENEN-Honig!"
Der Kundin nun zu erklären, dass dies alles Honig von Bienen sei, ohne gleichzeitig ihre eigene Dummheit zu offenbaren - nun, das war eine besondere Herausforderung!Verwirrt2


Der Geschmack von Bio

Auch Reklamationen gibt es alle Nase lang. Des Friedens Willen diskutieren wir gar nicht mehr um den Grund einer Reklamation, sondern geben einfach nur lächelnd das Geld zurück. Ich bin mir sicher, diese Einstellung verlängert das Leben jedes Einzelhändlers um mindestens fünf Jahre. Breites Grinsen
Geld zurück reichte einer Kundin allerdings nicht. Nein, es musste unbedingt noch eine dicke Beschwerde beim Chef sein:
"Ich habe gestern diese Bio-Birnen gekauft!" In Plastik verpackt im Viererpack, alle vier Birnen waren noch da, nur die Tüte war aufgerissen.
"Ja?!"
"Nun, die schmecken nicht nach BIO!!!!!!"
Da stellen sich unwillkürlich zwei Fragen: 1. Wie hat sie herausgefunden, wie die Birnen schmecken, wenn alle vollständig waren? Hat sie jede einzelne angeleckt?
Und 2. Wie zum Teufel schmeckt Bio???


Die Spuck-Saison

Rein theeeeooooreeetisch wäre es Mundraub, wenn die Kunden einfach so an den Waren in unserem Supermarkt naschen. Aber weil man es einfach rein menschlich nicht so eng sieht, antworten wir auf die Frage: "Wie schmecken die Erdbeeren denn heute?" lächelnd mit "Probieren Sie ruhig!"
Das ist auch alles kein Problem.
Schlimm wird es dann, wenn die Kirsch-Saison beginnt. Oder mit anderen Worten: Die Spuck-Saison.
Da werden munter ein paar Kirschen gemopst um im Laden ein bisschen zu naschen und so landen die Kirschkerne in allen erdenklichen Ecken.
Und wenn ich sage "in allen Ecken", dann meine ich auch alle!
Entweder werden die speichelnassen Kirschkerne zurück in die noch jungfräulichen übrigen Kirschen im Regal gespuckt oder sorgfältig zwischen den Tageszeitungen versteckt. Überall kann man dieser Tage Kirschkerne sammeln.
Da fragt man sich doch, ob betreffende Kunden es auch so locker nehmen würden, würde ich munter angesabberte Kirschkerne in ihren Wohnungen verteilen. Doh


Die kostenlose Wetteransage

Ein extreeem häufiges Phänomen im Einzelhandel. Ich arbeite 8/9 Stunden an einem Ort ohne Fenster und weiß dennoch ganz genau was für ein Wetter draußen herrscht. Rolleyes
"Ach, draußen ist es ja so sonnig und warm an diesem Samstag!" - Danke!
Dieser Spruch kommt in verschiedenen Variationen rund 15 Mal an einem sonnigen Samstag!
Auch gut (zur WM): "Schauen sie nicht, wie Deutschland heute spielt?" Nein, um Kunden wie Sie bedienen zu dürfen, denke ich mir und lächle nur wie von Sinnen. Lächeln überhaupt ist fast immer die beste Antwort auf fast alles. Breites Grinsen


"Lächeln Sie doch mal!"

Meistens bin ich echt gut gelaunt. Ich bin von Natur aus ein fröhlicher Mensch, einfach weil ich recht pragmatisch bin und mir denke, das, was mich auf die Palme bringt, bringt mich ein Jahr schneller ins Grab - das ist es mir nicht wert.Breites Grinsen
An einem Tag jedoch saß ich mit einem recht zerknirschtem Gesichtsausdruck in der Kasse und auch meine Stimme war monoton und wenig begeistert.
Was war passiert?
Noch auf dem Weg zur Arbeit knickte ich in meinem Treppenhaus extrem schmerzhaft mit meinem Fuß um. Mit zusammengebissenen Zähnen humpelte ich dennoch zur Arbeit (Nur 5 Minuten entfernt). Um meinen Fuß nicht weiter zu belasten, saß ich also den ganzen Tag in der Kasse. Eine Kollegin versorgte mich mit Wasser und Schmerztabletten, die andere Kollegin mopste mal eben eine Packung Tiefkühlerbsen, die sie erstaunlich professionell mit Plastikfolie um meinen Fuß wickelte. Ich sag ja: Ich hab super Kollegen! Cuinlove
Aber: Es tat wirklich scheiße weh! Shocked
Und dann kam der Spruch, den man in dieser Situation wirklich nicht hören will: "Na Sie könnten aber auch motivierter bei der Arbeit sein. Lächeln Sie doch mal!" Und das Ganz in einem total feindseligem Ton.
Ich antwortete mit Engelsgeduld und seeeeehr ruhig: "Das tut mir Leid, dass ich heute leider nicht das blühende Leben in Person sein kann. Ich sitze mit einem geschwollenen Fuß, der mit Tiefkühlerbsen umwickelt ist in der Kasse, nur um Sie heute abkassieren zu dürfen. Sie verstehen sicherlich, ein Lächeln ist da leider heut nicht mehr drin!"

So wenig Menschlickheit aufbringen zu können um zu verstehen, dass es nicht jedem Menschen an jedem Tag super gut gehen kann, ist mir persönlich unverständlich.

Musste am nächsten Tag übrigens tatsächlich ins Krankenhaus und der Notarzt stellte fest: "Hervorragend gekühlt!" Tja, meine Empfehlung bei Schwellungen: Tiefkühl-Erbsen. Breites Grinsen



Das war's auch schon. Na ja, was heißt hier "schon". Ist ja viel genug zum Lesen. Und ich persönlich freue mich nur noch auf die letzten 33 Tage. Darauf, dass ich dieses Jahr Heiligabend und Silvester nicht mehr arbeiten muss. Und vor allen Dingen, dass ich ab Freitag Nachmittag nun ein richtiges Wochenende habe!!! Breites Grinsen

Ich hoffe, dass ich euch ein bisschen zum Lachen gebracht habe.

Liebe Grüße,
Phoenyx
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Phoenyx schrieb:Wenn man diesen Job selbst noch nie ausgeübt hat, hat man kaum eine Vorstellung davon, wie dämlich, nervtötend, ätzend und merkwürdig Menschen sein können. Breites Grinsen

Danke für deinen Bericht. Bei der Geschichte mit dem Bienen-Honig lag ich fast unterm Tisch vor Lachen.

Ich habe eine Zeit lang in einer Videothek gearbeitet und habe da auch die ein oder andere Merkwürdigkeit erlebt. Menschen sind schon sehr komische Lebewesen.

Was mir aber am meisten damals aufgefallen ist: Wenn ein Kunde reinkommt der echt mies gelaunt ist und das dann versucht an einem auszulassen und man bleibt nett und lächelt, dann kommt früher oder später ein Lächeln zurück (klappt nicht immer, aber sehr oft). Das hat mich immer gefreut, weil es oft den Anschein hat, dass eigentlich nicht gelächelt werden will, aber man unterbewusst dazu "gezwungen" wird. Breites Grinsen

Was ist aber nicht abhaben kann als Kunde: Pissige Verkäufer, die meinen ihre schlechte Laune an mir auszulassen/mich spüren zu lassen. Wie oft war ich nicht gut drauf oder hatte keine Lust an dem Tag zu arbeiten und hätte gern was anderes gemacht aber ich blieb immer freundlich und habe jeden gegrüßt und verabschiedet. Und das auch in meinem aktuellen Job: Ich darf auf keinen Fall schlecht gelaunten Mandanten (aus welchem Grund auch immer) unfreundlich antworten.

Edit: Ich meine jetzt nicht, dass man wirklich jeden Tag lächeln muss. Ich meine einfach nur, dass man seine schlechte Laune nicht raushängen lassen muss.
„Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht.“

Kekszähler: 4
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Absolut göttliche Geschichten, Phoenyx, vielen Dank für die Unterhaltung! Breites Grinsen
Armer Paul...
Mit Beginn der Sims 4-Ära sind jetzt wieder Wettbewerbe und Projekte angesagt, also schaut vorbei! Natürlich sind auch Sims 3-Spieler willkommen!
Wettbewerbsforum | Regeln für Wettbewerbe | Verbesserungsvorschläge
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Juhuuuu ... ab heute habe ich Urlaub. Und jetzt komme ich endlich mal zum Antworten. Breites Grinsen

Alge schrieb:Danke für deinen Bericht. Bei der Geschichte mit dem Bienen-Honig lag ich fast unterm Tisch vor Lachen.

*lach* Ja, die ist auch immer noch ein Brüller bei uns im Supermarkt und wird immer wieder gerne neu erzählt. Rangiert in der Beliebtheit nur knapp hinter der Geschichte, wie ein Kunde im Laden sein Geschäft verrichtet hat und dem Marktleiter, der den Tresor geplündert hat um im Casino alles auf Rot zu setzen. (Es kam dann übrigens Schwarz) Breites Grinsen

Sachen gibt's - man glaubt's nicht.

Alge schrieb:Wenn ein Kunde reinkommt der echt mies gelaunt ist und das dann versucht an einem auszulassen und man bleibt nett und lächelt, dann kommt früher oder später ein Lächeln zurück

Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass, sobald man lächelt (auch bei einem "falschen" Lächeln) Glückshormone ausgeschüttet werden. Lächeln ist bei Unfreundlichkeiten wirklich die beste Waffe! Breites Grinsen

Übrigens: Kennt ihr das auch, dass wenn ihr ein Smiley gebraucht auch automatisch lächeln müsst? Mein Freund fragt mich immer, warum ich so oft grinse, wenn ich einen Beitrag schreib und ich antworte dann "Ich hab grad ein Smiley verwendet!" Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

Alge schrieb:Was ist aber nicht abhaben kann als Kunde: Pissige Verkäufer, die meinen ihre schlechte Laune an mir auszulassen/mich spüren zu lassen. Wie oft war ich nicht gut drauf oder hatte keine Lust an dem Tag zu arbeiten und hätte gern was anderes gemacht aber ich blieb immer freundlich und habe jeden gegrüßt und verabschiedet.

An meinen Kollegen beobachtet, kann ich dazu nur sagen: Das ist auch irgendwie eine Typ-Frage. Ich hab auch eine Kollegin, die brummt einen lustlos an und schaut drein wie ein Bulldozer und seeehr patzig. Die ist immer so. Und eigentlich ist sie auch ganz nett - aber irgendwie verliert sich diese Nettigkeit auf halbem Weg durch ihr Stimmbänder. Breites Grinsen

Klar, niemand hat Lust auf die Arbeit. Ich denke mir aber: Wenn man schlecht gelaunt ist, ist der Arbeitstag gleich ein doppelt verlorener Tag. Gut gelaunt, kann selbst den anstrengendsten/langweiligsten Tag noch zu einem schönen Tag machen. Ich habe auch ziemlich viele tolle, erinnerungswürdige Arbeitstage, die einfach deshalb toll sind, weil man geistig für alles offen ist und sich von kleinen Problemchen nicht unterkriegen lässt. Nicken

Solange mich niemand persönlich angreift bin ich schlecht gelaunten und patzigen Menschen gegenüber immun. Meistens zumindest. Als Kunde und als Kassierer selbst. Ich denke mir immer: Wer weiß, was der Mensch heute schon alles durchgemacht hat. An mir liegt's wohl kaum, dass der Mensch schlecht drauf ist und deshalb macht es mir auch nichts. Breites Grinsen

Dazu gibt es halt auch die ewig Grummligen.

Na ja, man ist halt einfach auch nur ein Mensch. Und seine Laune kann man oftmals schlechter beeinflussen als einem selbst lieb ist. Das weiß ich, seit ich einmal todtraurig in der Kasse saß und krampfhaft dagegen anzukämpfen versuchte, nicht in Tränen auszubrechen und die Stimme wurde einfach immer brüchiger. Man weiß, man sollte freundlich und gut gelaunt sein, aber da man keine Maschine ist, kann man seine aktuelle Laune halt auch oft einfach nicht umprogrammieren.

Dazu gibt es eben auch viiiiiieeeele Verhaltensweisen an Kunden, die einen wider besseren Wissens spontan sauer machen. Breites Grinsen
Allein schon, wenn ein Kunde eine Plastiktasche aufs Band legt - gaaaanz nach hinten - und dann lautstark verlangt, ob man die Tüte nicht bitte zuerst über den Scanner ziehen kann. Da fang ich auch oft an zu kochen. Wenn ich die Tüte zuerst drüber ziehen soll, dann sollte man sie mir doch auch bitte in greifbarer Nähe platzieren.
Oder wenn die Kunden das Kleingeld auf die Theke knallen anstatt es mir in meine ausgestreckte offene Handfläche zu legen! Ähm, bitte?!
Und wie oft man von oben bis unten gemustert wird mit dem Blick der sagt: "Ach, nur eine weitere Kassiererin, die zu dumm für alles andere ist und nun deshalb den scheiß Job hier machen muss!". Jemand besaß sogar mal die Frechheit mir sowas direkt ins Gesicht zu sagen. Rolleyes
Und dann generell jegliches ignorierende Verhalten. Das gute Benehmen, das einem seit der Kinderstube in Fleisch und Blut übergegangen sein sollte, ist wohl bei Kassierern einfach nicht nötig. Wie selten man an der Kasse doch ein "Hallo" hört!

Wenn man dann noch einen schlechten Tag hatte, sich eh schon bemüht, runter zu kommen, dann aber mit so einem (sicherlich nicht immer bös gemeinten) Verhalten der Kunden konfrontiert wird, kann es oftmals der letzte Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt. Nachdem ich von einem älteren Herrn schreiend als "dumme Sau" bezeichnet wurde, konnte ich am Anfang auch nicht sofort wieder nett und höflich zu allen anderen sein. Glücklicherweise wurde ich in dem Moment von einem Kollegen aus der Kasse geschmissen, ins Lager geführt und bekam dort den Befehl "Siehst du den Rolli? Tritt jetzt ganz oft, ganz stark dagegen - das hilft!" Hat es tatsächlich. Breites Grinsen
Aber man kann sich nach solchen Situationen nicht immer in Sicherheit retten um sich abzureagieren.

Und wie gesagt: Oft ist es auch eine Typ-Frage. Es gibt Menschen, die alles, was sie sagen (auch wenn es eigentlich nett gemeint ist) böse grummeln. Einfach weil sie nicht anders können. Breites Grinsen

Katze-X schrieb:Absolut göttliche Geschichten, Phoenyx, vielen Dank für die Unterhaltung! Breites Grinsen

Gerne, gerne. Ich persönlich bin auch wirklich froh um meinen Nebenjob im Supermarkt. Und erschreckenderweise habe ich dort mehr gelernt als im Studium. Wahnsinn. Klar, dort gab es viel Fachwissen. Aber selbst im Pädagogikstudium war der Job an der Kasse meine wichtigste Praxiserfahrung bezüglich zwischenmenschlicher Verhaltensweisen. Breites Grinsen
Und viele einzigartige Erinnerungen habe ich diesem Job ebenfalls zu verdanken.

Bin aber froh, dass ich das im Gegensatz zu meinen Kollegen nicht bis zur Rente machen muss. Eine so scheiß körperlich anstrengende Arbeit - wahnsinn! Und das hab ich am Anfang schwer unterschätzt. Theoretisch darf man z.B. als Frau nicht all zu schwer schleppen - praktisch, ... na ja, da sieht es doch sehr anders aus.

Katze-X schrieb:Armer Paul...

Oh ja, da sagst du was. Es hat schon was zu heißen, wenn dem Paul nichts Anderes für seine Schwester zum Geburtstag einfällt, als endlich mal Süßigkeiten zu verschenken. Und dafür hat er sein Taschengeld geopfert. Das find ich soooo süß!
Übrigens: Das Geld hat Paul nicht zurück gekriegt - das hat seine Mutter eingesteckt! Frown

Habe sehr viele traurige Kindergeschichten miterlebt - und oftmals wurden die Kinder zum Beispiel durch die Ignoranz der Eltern in bestimmte Notlagen versetzt. Da hatte ich und Kollegin ganz oft mal Tränen in den Augen. Frown

Da ist die Geschichte mit den Süßigkeiten wirklich noch sehr harmlos!

misimi schrieb:Ich wünsche dir auf jeden Fall noch schöne "Tiefkühl-Erbsen-freie" 33 Tage bis zum Start deiner Ausbildung. Dann hast du wahrscheinlich vorher gar keinen Urlaub und kannst dich gar nicht erholen, bevor es bei dir beruflich weitergeht?!?

Danke, danke!!!

Doch, jetzt hab ich endlich Urlaub. Die letzte Woche muss ich zwar arbeiten, aber ich habe lieber jetzt Urlaub mit meinem Partner gemeinsam als die letzte Woche! Außerdem wird die Arbeit bei der Stadt eh schon entspannender als im Supermarkt. Allein schon Samstag und Sonntag frei zu haben ist jedes Mal wie ein kleiner Kurzurlaub für mich! Hatte in den letzten vier Jahren kaum zwei Tage am Stück frei!

Und yippie - Weihnachten und Silvester einmal nicht arbeiten!!!! Das fühlt sich allein schon an wie ein Traum!
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
gibt es auch ein dasboard für sims 4 zum auslesen von bad cc? eins meiner dls ist fehlerhaft und zu meiner freude nichts von den haaren. Breites Grinsen leider habe ich viele dls und keine lust, alles einzeln zu testen. damit wäre auch geklärt, warum mein sims so gaga spielt und mit dls nicht startet. Rolleyes




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
Phoenyx schrieb:Übrigens: Kennt ihr das auch, dass wenn ihr ein Smiley gebraucht auch automatisch lächeln müsst? Mein Freund fragt mich immer, warum ich so oft grinse, wenn ich einen Beitrag schreib und ich antworte dann "Ich hab grad ein Smiley verwendet!" Breites GrinsenBreites GrinsenBreites Grinsen

Ich grinse viel häufiger, wenn ich nur was im Internet lese Breites Grinsen (Ratet mal, wer gerade gegrinst hat? :b Dass das seltener vorkommt, könnte vielleicht daran liegen, dass ich nicht viele Beiträge irgendwo schreibe ^^)

Dafür kenn ich das vom Schreiben. "Sie grinste", "sie hob beide Augenbrauen", "er verzog das Gesicht", "sie kaute nervös auf ihrer Unterlippe", was weiß ich. Breites Grinsen"
Zum Glück bin ich die meiste Zeit dann doch allein im Zimmer :b
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was begeistert euch an Sims? Schnapata 6 3.029 03.06.2022, 08:33
Letzter Beitrag: David Wyatt
  Kann man jemals zu alt sein um Sims zu spielen? .Peace.Love. 23 12.801 25.10.2013, 22:10
Letzter Beitrag: RobertaSim
  Der Sims-Screenshot-Foto-Thread Sweety2012 1 1.641 17.11.2012, 21:37
Letzter Beitrag: Katze-X
  Verkauf mein SIMS 3 RFunden 3 2.271 22.12.2011, 15:20
Letzter Beitrag: dalmatine
  Sims 3 Flugzeug Flusianer 9 4.301 07.10.2011, 19:01
Letzter Beitrag: N-Kissing
  Woran erkenne ich, dass ich zu viel Sims spiele :) Thorge 62 16.793 21.07.2011, 23:02
Letzter Beitrag: Kutti
  Sims Pizza? screeny30 4 3.029 26.02.2011, 23:50
Letzter Beitrag: dekion
  Sims Träume Mayala 25 7.112 17.11.2010, 13:18
Letzter Beitrag: Veruca
  [FRAGE] Geld für Sims Traumkarrieren Googlefox 7 2.600 06.09.2010, 20:54
Letzter Beitrag: screeny30
  Hochzeitszeitung im Sims Style Daggeline 5 11.676 24.06.2010, 16:47
Letzter Beitrag: Shona

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}