{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
- Erwachsen werden ist schwer -
#61
Ich muss zugeben, für mich spielen die diskutierten Details der Präsentation keine so große Rolle. Ob mit oder ohne Rahmen, kleiner oder großer Schrift, rechts-, mittig, oder linksbündig ist mir alles einerlei. Naja, irgendwann ist die Schrift zugegebenermaßen schon zu groß, aber das ist ja nicht der Fall. Ich persönlich finde nur farbige Texte teilweise echt schwer zu lesen, vor allem wenn sich die Farbe auch noch ständig ändert, aber auch das ist hier ja nicht der Fall.
Allerdings muss ich sagen, dass dich die Funktionen deines Open-Office mittlerweile wieder unterstützen, ist echt angenehm. ;-)

Mir gefällt die Geschichte und ich bin gespannt, was uns hier noch so alles erwarten wird. Mit Spekulationen tu ich mich derzeit noch schwer. Aber irgendwie hab ich immer das Gefühl, dass mit Gracy irgendwas nicht stimmt, so als ob sich hinter ihrer Fassade mehr verbirgt, als man auf den ersten Blick erkennt. Kann aber auch täuschen. Ich bin auf alle Fälle gespannt. Glücklich
{myadvertisements[zone_3]}
#62
Hallo zusammen Glücklich

[SIZE="3"]Kapitel 15 – Urlaub





Ein langes Wochenende stand bevor. Nach langem betteln und flehen,
schafften Aveline und Anna es, Simone zu überreden, das die beiden
zusammen mit Yannik und Tim ein langes Wochenende in Granit Falls
verbringen durften. Allerdings nur mit einer Aufsichtsperson.
Und da nicht sonderlich viel Auswahl blieb, entschied sich Julia dazu
die Jugendlichen zu begleiten. Am frühen Freitag morgen standen
Aveline, Anna und Tim bereits um 3:30 auf. Um 4:30 Uhr würde der Zug
nach Granit Falls losfahren. Während sich Aveline bereits hellwach schon den
Abwasch machte, nahm sich Anna erst einmal eine Tasse Kaffee.

[Bild: uz58x9nm.png]

Trotz der müdigkeit konnte sie sich ein Grinsen nicht entgehen lassen.
Sie freute sich darauf ein Wochenende nicht nur mit Yannik und ihrer
besten Freundin zu verbringen, sondern auch, ein Wochenende ohne
Streit oder Stress mit Jenny und Gracy vor sich zu haben.
Simone hatte erst gewollt, das alle Jugendlichen zusammen fahren,
doch nachdem Gracy und Jenny Simone klar machten, das sie gar kein
Interesse daran haben, ein Wochenende im Wald mit den anderen
zu verbringen, gab sie sich letztendlich doch damit zu Frieden das nur die
drei fuhren.







Knapp 2 Stunden Zugfahrt hatten sie vor sich. Als sie endlich am
Ferienhaus ankamen, ging die Sonne gerade langsam auf.
Dadurch das Yannik aus einer völlig anderen Richtung kam,
fuhr er alleine mit einem anderen Zug sodass die Truppe sich erst
am Ferienhaus traf. Grinsend lief sie zu ihrem Bruder rüber und gab ihm
zur Begrüßung ein Küsschen auf die Wange, welches Yannik sichtlich genoss.
„Guten morgen großer Bruder. Hab echt schon schiss gehabt das du Schlafmütze
den Zug verpasst.“

[Bild: 54ganvo7.png]

Yannik lächelte sie an, „Also bitte! Als ob ich mir ein Wochenende mit dir
einfach so entgehen lassen würde! Niemals!“ Auch wenn die Beziehung ihrer
Eltern nicht mehr war wie früher, hatte das nichts an der Verbindung zwischen Yannik
und Anna geändert. Im gegen teil, sie schienen noch enger zusammen gewachsen
zu sein. Ganz egal was gerade im Leben des anderen vor sich ging, der andere wusste
es. Umso schöner war es für sie, ein Wochenende miteinander verbringen zu können
ohne Jasmin oder Peter. Noch immer verbrachten sie Stunden damit zu Telefonieren
oder über Skype zu schreiben.






Während Julia, Anna und Aveline ihre Sachen die sie mitgenommen hatten
in den jeweiligen Zimmern zu verteilen, begaben sich Yannik und Tim nach draußen.
„Ehy Yanny, kann ich dich ma was fragen?“ begann Tim, „mhm“ murmelte Yannik
während er sich die Umgebung ansah. „Du weißt ja, Aveline mag dich ja und so...
und ich wollt einfach ma wissen ob da was läuft zwischen euch... bin ja wieder
Single und ich mag Avi auch sehr gern... Will nur nicht dazwischen funken oder so“
Blitzschnell wandte Yannik seinen Blick von der Umgebung ab und sah Tim
fassungslos an. Er und Aveline? Nie hatte er auch nur einen Gedanken daran
verschwendet das er etwas mit ihr am laufen haben könnte.

[Bild: jzfg3ols.png]

„Was zur Hölle? Wie kommst du denn darauf? Nee! Niemals!“ Jetzt nach dem
er diese Worte gesagt hatte, war auch ihm aufgefallen, das sie viel härter klangen
als er es eigentlich wollte. Aber bevor er noch irgendwas hinzufügen konnte,
kam ihm Tim dazwischen, „Oh okay... das klang ziemlich sicher. Hast wohl
schon ne´ andere Lady am Start? Dann machts dir sicher nichts aus, wenn ich
es mal bei ihr versuche, oder?“Yannik sah ihn grinsend an. „Um ehrlich zu sein, ja.
Also kannst du es ruhig bei Aveline versuchen. Aber so wie Anna mir erzählte,
ist Aveline nicht gerade der Typ für feste Beziehungen.“ Tim nickte, „ Ja ja ich weiß.
Aber vielleicht kann ich ja genau das ändern.“







Nachdem alle ihre Sachen erst einmal in die Zimmer gebracht hatten,
legten sie sich nochmal hin um ein wenig Schlaf nachzuholen.
Erst gegen Nachmittag standen nach und nach alle wieder auf.
Aveline und Anna saßen in der Küche und kümmerten sich um ihre knurrenden
Mägen, während die Jungs Holz für das Lagerfeuer sammelten.
Julia genoss in der Zwischenzeit die Ruhe um endlich ihr Buch zu ende zu lesen,
das sie sich vorher noch eingepackt hatte. „Na Flirt-Queen, schon was geplant für
das Wochenende hier?“ fragte Anna Aveline mit einem breiten Grinsen im Gesicht.
Aveline lachte „Hmm... Tim ist wieder Single. Vielleicht krieg ich da ja jetzt was zum
laufen. Und du, was ist das mit dir und Yannik?!“

[Bild: wptp97dm.png]

„Was? Ich und Yannik? Klar doch!... Aber jetzt wo du es so sagst, ich weiß gar nicht ob
Yannik eine Freundin hat oder jemals gehabt hat....Hab ihn noch nie mit irgendeinem
Mädchen gesehen.“ überlegte sie und fuhr dann fort „Du kümmere dich lieber um Tim
statt dir sorgen um mich zu machen!“ Aveline grinsend zur Decke hoch,
„Also so wie ihr zwei dauernd zusammen hängt, könnte man meinen, das es für ihn
sowieso nur ein Mädchen gibt. Nämlich dich.“ Anna konnte über diesen Kommentar
ihrer besten Freundin nur lachen, „Ja na klar doch! Dir ist schon klar, das wir
Stiefgeschwister, und wir zusammen aufgewachsen sind, ja?“






Aveline sah sie ernst an „Und? Seid ihr Blutsverwandt? Nö, seid ihr nicht.
Wenn man euch zwei so beobachtet wie süß ihr miteinander umgeht,
und wie viel Zeit ihr, vor allem Abends über Skype, verbringt,
würde kein Schwein auf die Idee kommen das ihr Geschwister seid.
Und das würde echt erklären warum keiner von euch je Interesse an anderen
hattet.“ Aveline stand auf, bevor sie den Raum verließ warf sie noch
„Denk drüber nach Anna.“ hinterher.

[Bild: qhjh4vkz.png]

Lachend blickte sie zur Decke „Ja ja“ kam es aus ihr nur heraus. Die Vorstellung
in Yannik verliebt zu sein, oder er in sie, konnte sie schlicht weg nicht ernst nehmen.
Nicht nur, das sie mit ihm aufgewachsen war und sie Stiefgeschwister waren,
war er auch ihr bester Freund. Nach dieser Unterhaltung begab Anna sich ins Bad und genoss eine ausgiebige Dusche, während alle bis auf Yannik sich dazu entschieden
ein paar Hufeisen im Garten fliegen zu lassen.






Als es langsam dunkel wurde, legten sich Aveline, Anna und Julia in die Wiese und
starrten gemeinsam in den Himmel. Anna und Aveline nutzen die Zeit mit Julia um
sie etwas besser kennen zu lernen. „Also Julia, wird Zeit mal ein bisschen was
über dich zu erzählen! Bis auf deinen Namen und das du aus Oasis Springs kommst,
wissen wir ja nichts.“ kam es von Aveline. „hmm“ sagte Julia und überlegte einen
Moment lang was sie nun erzählen sollte, „ Tja was soll ich denn erzählen, Mädels?
Fragt mich!“ Gleich kam die erste Frage aus Anna´s Mund geschossen,
„Dein Alter zum Beispiel. Du siehst noch ziemlich Jung aus.“

[Bild: 3muob2uh.png]

Julia lachte, „Ja, da hast du recht. Ich bin 31. Und etwas kann ich euch noch verraten. Julia ist nicht mein voller Name. Ich bin stolze
Besitzerin eines Doppelnamens. Julia Katarina.“ Anna wurde hellhörig, Katarina?
„Ernsthaft? Das ist dein Zweitname?Was ein lustiger Zufall!“ .
„Wieso? Was meinst du?“ fragte Julia irritiert. „Na ja, den hab ich auch. Anna Katarina
Middledorf. Aber sofern ich mich erinnern kann, hat mich niemand je Katarina genannt.“
„Oh....“ sagte Julia, „das ist wahrlich ein lustiger Zufall.“ Noch fast eine ganze Stunde
blieben die Mädels dort liegen und unterhielten sich über alles mögliche.






Am späten Abend, während Julia ein ausgiebiges Bad nahm, saß Aveline
zusammen mit Tim in der Küche.“Wie geht’s dir eigentlich Tim`chen? Hab das gehört mit
Gracy.“ er schien unheimlich gut gelaunt zu sein, für die Tatsache das er erst vor wenigen Tagen von seiner Langzeit Freundin abserviert wurde. „Ehrlich gesagt... ziemlich gut!
Die Auszeit hier, hilft dabei sehr“ gab er ehrlich zu. Aveline lächelte ihn an.
„Das freut mich!Nimm´s mir nicht übel, aber irgendwie hast du sowieso nicht
zu ihr gepasst. Du bist viel zu Lieb für sie.“ Tim erwiderte ein leichtes
Lächeln, „Danke.“

[Bild: iracrq6r.png]

„Aber lass uns nicht über Gracy reden. Dann ist vorbei. Und irgendwie,
scheint das auch gut so zu sein. Wie siehts denn bei dir aus?“ Tim mochte Aveline
schon immer. Aber es waren einfach mehr Gefühle für Gracy da. Aber jetzt, wo er hier
alleine mit ihr in der Küche saß, merkte er, das er noch heute Interesse an ihr hatte.
Auch wenn er das nicht zugeben wollen würde. „Oh, bei mir ist gerade alles ruhig.
Gibt halt nicht so viele tolle Typen. Aber einer ist gerade wieder frei geworden, vielleicht
sollte ich da mal mein Glück versuchen?“ sie zwinkerte ihm zu.





Tim musste lachen, er kannte Aveline. Er wusste, das sie nie einen Hehl daraus machte,
wenn sie jemanden mochte. Aber ihre trockene Art erschreckte ihn, selbst nach Jahren,
manchmal immer noch. „So so. Kenn ich ihn? Vielleicht kann ich ja ein gutes Wort für dich
einlegen?“ Auch Aveline musste nun lachen. „Ja ich glaub du kennst ihn.Knapp 1,80 groß,
blondes Haar und hellbraune Augen. Sagt dir das was? Oh! Und er trägt gern eine
Schwarze Cappi.“ Er legte seine Finger an seine Schläfen und überlegte kurz,
„Ja.... Ich glaub den kenn ich. Bei dem brauch ich gar kein gutes Wort für dich einlegen.“

[Bild: 7utv9rcz.png]

„Nein? Musst du nicht? Ohhooo, das klingt Interessant!“ scherzte sie.
Sein Gesichtsausdruck wurde ernster. Er blieb einen Moment lang still und sah ihr dann
in die Augen, „Nein, der weiß schon wie Klasse du bist! Und er bereut´s ein bisschen
das er sich damals nicht für dich entschieden hat.“ Auch Aveline´s lächeln
wich einer ernsten Miene. „Noch ist nichts zu spät, oder?“ fragte sie ihn so leise,
das es schon fast ein flüstern war. Er sah sie liebevoll an, „Nein, ich glaube nicht.“
Kurz darauf kam Julia aus dem Badezimmer raus, und unterbrach die beiden.
Ohne sich irgendwas anmerken zu lassen, wechselten Tim und Aveline das Thema.







Kurz darauf verließen Aveline, Tim und Julia erneut das Haus, Julia, die zuvor
beim Hufeisen schmeißen Haushoch verloren hatte, bat um revange.
In der Zwischenzeit saß Anna mit Yannik auf dem Balkon auf einer Bank.
Die Sonne war komplett Untergegangen und am Himmel leuchtete nur noch
der Vollmond und Millionen von Sternen. Mit dem Untergang der Sonne, gingen
auch die Temperaturen ziemlich weit runter, als Yannik das Zittern an Anna´s Körper
spürte, zog er sie näher zu sich und presste sie sanft mit seiner linken Hand an seinen
Körper. „Komm her du kleine Frierhippe! Kann ja nicht verantworten das du gleich
zum Eisblock wirst.“ Anna wehrte sich nicht dagegen, im gegen teil.

[Bild: w9xsl3c8.png]

Sie genoss die Wärme die von seinem Körper ausging, und lauschte,
mit ihren Augen geschlossen, seinem Herzschlag.
Das Zittern ihres Körpers ließ nach, stattdessen breitete sich ein unheimlich
angenehmes Kribbeln aus. Zaghaft ließ sie ihre Hand auf seinem Bein nieder
und er fing direkt an, ihren Arm zu streicheln. Tausende von Gedanken und Bildern
schossen ihr durch den Kopf, doch sie schaffte es nicht, davon auch nur einen klarer
herzustellen, sie fühlte wie ihr Herz immer schneller zu schlagen schien.
Und sie konnte hören, das auch ihm nicht anders ging. Sein anfangs ruhiger Rhythmischer
Herzschlag war ebenfalls auf die doppelte Geschwindigkeit angestiegen.







Es dauerte nicht lange, bis Yannik es nicht mehr aushielt. Schon so lange
gehörte sein Herz immer Anna. Ihre Augen, ihr Lachen, ihre schüchterne
und süße Art machten ihn schon immer verrückt. Er hatte sie nie einfach nur
als kleine Schwester angesehen. Für ihn, war sie immer schon viel mehr gewesen.
So sehr hatte er gehofft das seine Mutter, nach dem was Peter sich geleistet hatte,
trennen würde. Es hätte für ihn alles leichter gemacht. Dann hätte er einfach
mit Anna zusammen sein können, ohne das andere sich über ihn und Anna lustig
gemacht hätten, ohne das andere sie gleich als Krank bezeichnen würden.
Denn wen hätte es schon interessiert, das sie nichts weiter als Stiefgeschwister waren?
Aber Jasmin trennte sich nicht von ihm. Auch wenn sie getrennt lebten, waren sie Offiziell
noch immer ein Paar.

[Bild: iz84myzc.png]

Doch jetzt, wo er hier ganz allein mit ihr war, sie so nah an sich
gekuschelt, konnte er seine Gefühle nicht mehr unterdrücken. Und er wollte es auch nicht
mehr. Immer und immer wieder hatte er sich ausgemalt wie es wohl sein würde
sie zu küssen. Das gab ihm bereits immer ein wunderschönes Gefühl und ein Grinsen,
das von einem zum anderen Ohr gereicht hatte.
Mit seiner rechten Hand hob er Anna´s Gesicht ein Stück nach oben und sah ihr
in die Augen. Er konnte sehen, das es Anna nicht anders ging. Langsam ließ er seinen
Arm zurück auf ihren Arm gleiten, während er gleichzeitig mit seinen Lippen, ihre näher kam. Anna schloss ihre Augen und als seine Lippen ihre endlich berührten,
fühlte es sich für ihn an als würde die ganze Welt still stehen.
Sein Körper kribbelte ohne Ende und sein Herz schlug so schnell, das ihm schwindelig
wurde. Es fühlte sich gut an. Unheimlich gut. All seine Erwartungen wurden übertroffen.
Sie nun endlich wirklich zu küssen fühlte sich tausende mal besser, als er es sich immer vorgestellt hatte.






Wörter 2124[/SIZE]




2xLala schrieb:Allerdings muss ich sagen, dass dich die Funktionen deines Open-Office mittlerweile wieder unterstützen, ist echt angenehm

Oh ja, da bin ich auch sehr froh drüber :P Früher war die Rechtschreibprüfung automatisch an. Ich musste sie bei dem aber erst
einstellen. Breites Grinsen



2xLala schrieb:Mir gefällt die Geschichte und ich bin gespannt, was uns hier noch so alles erwarten wird.

Das freut mich sehr! Cuinlove


Nik22 schrieb:und ich glaube, es war auch die einzige assassin, die ein eigenes spiel hat.
Yeap richtig. Ich selbst bin auch noch nicht dazu gekommen den Teil zu spielen. Habe meinem Mann zugesehen wie er es gespielt hat, und mich gleich in den Namen verliebt. Stecke noch in Teil 2 fest. Aber mit 2 kids, Mann, S4 story und all
den geburtstagen die ich bis anfang Nov. noch vor mit hab, komm ich nicht soviel dazu wie ich gern würde :P


Phalaenopsis schrieb:Die Bilder sind dir gelungen, ich erkenne die Gesichter besser.

Vielen dank! Cuinlove

Phalaenopsis schrieb:Das PC spiel mit dem Namen Aveline kenne ich nicht. Aber das man schöne Namen aus Film etc nimmt ist mit bekannt

Yes! Ich glaube, die hälfte meiner Städte, sind voll mit Sims dessen Namen aus Serien, Filmen oder Spielen kommen Breites Grinsen

Phalaenopsis schrieb:Beide wollen einen fiesen Plan gegen Aveline und Anna aushecken.

Oha! Das nenn ich mal eine.... Theorie Breites Grinsen Ganz abwägig wäre das ja nicht.
Der netteste Mensch der welt ist Gracy ja bisher nicht gewesen Rolleyes
{myadvertisements[zone_3]}
#63
yannik und anna sind also ineinander verliebt. das wird sicher zu problemen führen. Sadnew denn annas freundin mag yannik mehr und anna ist mit yannik verwandt. manchmal kann es gerade bei besten freunden passieren, dass man sich verliebt. aber man sollte nicht stiefgeschwister sein. jetzt müssen beide eine gute lösung für das problem suchen. entweder suchen sie sich andere partner oder stehen zu ihrer liebe und müssen damit rechnen, dass die umwelt sie anders behandelt.




{myadvertisements[zone_3]}
#64
Hey Glücklich

Phalaenopsis schrieb:ich finde ja Scarlett so Klasse

Oh ja, der Name ist auch sehr schön Cuinlove


Nik22 schrieb:denn annas freundin mag yannik mehr und anna ist mit yannik verwandt.

Wirklich Verwandt sind Anna und Yannik nicht. Seine Mutter ist lediglich
mit ihrem Vater zusammen. (Mehr oder weniger Breites Grinsen )
Rein rechtlich gesehen, würde dieser Beziehung nichts im Wege stehen Wink2

Denkst du, wenn Aveline wirklich mehr Gefühle für Yannik hätte,
die nicht nur auf freundschaftlicher Basis sind, hätte sie diese Unterhaltung
im letzten Kapitel mit Anna gehabt? Breites Grinsen

Nik22 schrieb:manchmal kann es gerade bei besten freunden passieren, dass man sich verliebt

Ja das ist immer ein heikles Thema zwischen freunden, finde ich.
Man möchte diese Freundschaft meist ungern aufs Spiel setzen. Schwierig!
{myadvertisements[zone_3]}
#65
Hallo Errina,

ich bin leider noch nicht dazu gekommen, bei dir weiterzulesen, weil ich derzeit hart an meiner eigenen Geschichte arbeite. Ich investiere jede freie Minute da hinein, schreiben und kommentieren.. ich hoffe, du bist mir nicht böse. Und dann ist da noch Jon, den ich damals schon angefangen hatte zu lesen Glücklich

Zu den Meinungen mit den Bilderrahmen.. hmm.. klar, das ist jedem selbst überlassen und es ist natürlich Geschmackssache, allerdings würde ich sie auch weglassen. Das kannst du ja an meiner Story sehen, ich benutze auch keine Rahmen oder irgendwelche andere Effekte, es sei denn, es sind Bilder aus der Vergangenheit. Das hat einen psychologischen Grund. Ein Rahmen.. so wie man es von Fotoalben kennt, oder aufgehängten Bildern.. transport das Gefühl, nur vor dem Bild zu stehen und auf vergangene Zeiten zurückzublicken, was für eine Fotostory ziemlich hinderlich ist, weil der Leser ja nicht vor dem Bild stehen soll, sondern sich mittendrin befinden soll. Eine Abgrenzung der Bilder durch Rahmen oder anderen Effekten macht es rein psychologisch gesehen unmöglich. Je natürlicher, desto besser.

Somit ist der Einwand von Chillshila rein aus psychologischer Sicht berechtigt und für dich als Schreiberin ein sehr wertvoller Hinweis. Ein weiterer wertvoller Hinweis ist meiner Meinung nach, die großen Textlücken zu vermeiden. Ich weiß jetzt nicht genau, was du dir dabei gedacht hast, ob das einen tieferen Sinn haben soll. Aber es stört den Lesefluss.

Wie gesagt, es sind nur wertvolle Tipps von erfahrenen Schreibern, du musst sie natürlich nicht annehmen. Deine Leser mögen die Story und das ist doch die Hauptsache =)

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

{myadvertisements[zone_3]}
#66
Hallo zusammen,

Ich weiß habe mich eine ganze weile hier nicht mehr gemeldet.
Muss auch leider sagen, das mir zur Zeit einiges an Möglichkeiten in Sims 4 fehlt, um diese Story so weiter zu bringen, wie ich das gerne hätte. Ich habe einige Zeit damit verbracht nach mods/poseplayers etc zu suchen, die es mir vielleicht doch irgendwie ermöglichen konnten.Aber leider nix.

Ich werde diese Geschichte definitiv zu ende bringen. Zwar wird das eine weile dauern, aber sobald mir in Sims 4 diese benötigten Optionen zur verfügung stehen geht es hier weiter.


Solange arbeite ich gerade an einer Sims 3 Story, für die ich in den letzten Wochen bereits eine komplette Welt erstellt habe, und sie derzeit mit Sims und Häusern befülle. Die Geschichte dafür, steht bereits vom Grundgerüst seit über einem Jahr auf Papier. Wird aber nun langsam mit meinen Gewählten Sims erweitert und überarbeitet.


Wenn es möglich ist, würde ich die Moderatorin bitten, diese Story auf "Pausiert" zu setzen.


Lg Errina!
{myadvertisements[zone_3]}
#67
Wie gewünscht, ist hier erstmal geschlossen!

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

{myadvertisements[zone_3]}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}