{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
- Erwachsen werden ist schwer -
#30
[SIZE="3"]

Kapitel 11 – So war das nicht geplant!



Pünktlich um 17 Uhr trafen Frau Langarde, Frau Simmig
und die ihr noch Unbekannte Dame vor dem Haus
von Familie Middledorf ein. Die ältere freundliche
Dame stellte sich zunächst vor, "Guten Tag!
Mein Name ist Simone Henning. Ich bin die Leiterin
des Willow Creek Wohnheimes für Kinder über 12 Jahre."
Daher wehte der Wind. Dachte Frau Simmig.
Auch wenn Sie gehofft hatte, das Anna gleich zu ihrem Vater
könnte, war dies eine bessere Idee, als bei ihrer Mutter zu verbleiben.

[Bild: 8xwmtpg2.png]

Gemeinsam traten sie ins Haus, Regina führte sie zur Couch
auf der auch Anna gerade gesessen hatte.
"Guten Tag Frau Middledorf. Wir kennen uns ja bereits.
Die Dame neben mir, ist Frau Simmig, die Klassenlehrerin
ihrer Tochter, und die Dame dort, ist Frau Henning.
Leiterin des Wohnheimes in Willow Creek."
Irritiert fragte Regina "Leitern? Wohnheim? Was will diese
Frau denn hier?".
"Mir ist nun mehrfach zu Ohren gekommen, das sie
ihre Tochter stark vernachlässigen, Frau Middledorf."







Dann drehte sie sich zu Frau Simmig und Frau Henning
und fuhr fort. " Ich war vor einigen Wochen hier. Da schien alles
in Ordnung. Dann erreichte mich erst der Brief vom Anwalt von
Herrn Middledorf, der das Alleinige Sorgerecht beantragte.
Und als Sie, Frau Simmig, Heute auch nch vor meinem Büro standen
wurden die Rufe schlichtweg zuviel." Frau Simmig und Frau
Henning nickten. Wie im Chor kam ein "Verständlich"aus den
Mündern der Damen.

[Bild: w8m75gfu.png]

"Ehh wie bitte?" fragte Regina, und schaute ihre Tochter
an. " Da steckst du doch hinter, nicht wahr?"
Anna grinste. "Hab dir doch gesagt, das ich keine Lust mehr auf
deinen Mist hier habe." Endlich, nach sovielen Wochen,
schien es endlich früchte zu tragen. Jetzt, wo Anna selbst auch
zu Hause ist, und die Probleme selbst schildern konnte,
und ihr "Zimmer" aka "Kämmerchen" zeigen konnte,
würde Regina keine Ausreden mehr übrig haben.






"Frau Middledorf. Was sagen sie denn nun zu den
Vorwürfen der Vernachlässigung?" fragte Frau Langarde
mit ernstem Ton. "Ich... Ich kann das nicht verstehen.
Ich weiß garnicht, wie es dazu gekommen war. Hier war
doch alles gut." versuchte sie sich weiter raus zureden.
Doch das hatte nun einfach keinen Zweck mehr.
Sie saß in der Zwickmühle. "Ja Frau Middledorf,
das haben sie mir damals auch schon gesagt. Dies scheint
aber nicht der Wahrheit zu entsprechen."

[Bild: 47gqoanu.png]

"Dieses Gör steckt doch gerade völlig in der Pupertät!
Ist doch völlig normal das sie da gegen ihr Zuhause rebellieren
und alles ganz böse und gemein ist!" Regina wurde laut. Und
wütend."Beruhigen Sie sich. Zeigen sie mir doch einfach mal
das Zimmer ihrer Tochter. Wir werden ja sehen, wieviel an
den Vorwürfen dran ist." Das passte Regina überhaupt nicht.
Nun bereute sie es all das Geld in ein neues Wohnzimmer und
Sportgerät investiert zu haben, statt in Anna´s Kinderzimmer.







Aber sie hatte keine Wahl. Ohne ein Wort zu sagen, stand sie auf
und lief zum Zimmer ihrer Tochter. Öffnete die Tür und hielt
sie für Frau Langarde auf. Diese setzte sich völlig geschockt aufs
Bett. "Das kann ja wohl nicht ihr Ernst sein! SO lassen sie ihre
Tochter seit Jahren Leben? Das .... Das ist doch unzumutbar."
Beschähmt sah Regina auf den Boden, während sie sich neben
Frau Langarde aufs Bett setzte. Sie wusste nicht was sie dazu sagen
sollte. Sie wusste ja, das es nicht richtig war.

[Bild: 7salmc8q.png]

"Ihre Tochter ist 14 Jahre alt! Sie braucht einen eigenen schönen
Raum um sich zurück ziehen zu können! Einen Raum in dem
sie Schularbeiten machen, und Freunde Empfangen kann!
Und Sie? Sie geben ihr eine kleine mickrige Unrenovierte und
fürchterlich Kalte kleine Kammer?" Sowas war selbst Frau Langarde,
die bereits seit 16 Jahren im Dienst war, nichteinmal unter die Augen.






"Aber wir haben doch garkein Geld um das
Zimmer zu renovieren! Mein Ex zahlt ja gerade
mal soviel, das wir davon leben können." Regina
versuchte sich irgendwie raus zu reden.
Und wenn sie sich selbst dabei noch als
armes unschuldiges Opfer aufspielen konnte,
war ihr das nur recht.

[Bild: t4hs6iwt.png]

"Jetzt hören sie aber mal auf. Mir liegen die
Unterlagen dazu vor. Sie erhalten 1500 von ihrem
Ex-Mann Unterhalt für sich und für ihre Tochter.
Dazu bekommen sie auch noch Kindergeld.
Wenn ihnen das nicht genug ist, dann müssen sie halt
eben selbst arbeiten gehen" Für Frau Langarde
waren das lediglich ausreden. Sie hatte auch keine Lust mehr
auf irgendwelchen Geschichten die Regina ihr da versuchte
aufzutischen.







"Es ist ja nicht so, als ob es nur das Zimmer wäre.
Sie jammern wegen dem Geld, können sich aber ein neues
Wohnzimmer leisten. Was viel wichtiger und ausschlaggebender
ist, ist das sie sich nicht um ihre Tochter kümmen." fuhr Sie fort.
Regina wusste das sie das Spiel verloren hatte. Krampfhaft überlegte
sie wie sie die Situation noch retten könnte. Wenn Anna nun
ausziehen müsste, wäre das für sie der Finanzielle Ruin.
Sie war mittlerweile 42. In dem alter würde doch kaum jemand
sie noch einstellen. Nein, sie musste eine Lösung finden.

[Bild: 42rs34ig.png]

"Aber das kann ich doch ändern? Es ist doch nicht zu spät?"
Frau Langarde schüttelte den Kopf.
"Sie leben seid über 3 Jahren mit ihrer Tochter alleine.
Was sie bis Heute nicht aus eigenem Willen hinbekommen haben,
werden sie auch in Zukunft nicht hinbekommen.
Wie kann man denn bitte so kalt als Mutter sein, seinem Kind nichteinmal#
eine warme Mahlzeit zu kochen? Da hört für mich wirklich der Spaß auf
Frau Middledorf"







"Ich weiß, Ich weiß. Ich habe wirklich einen sehr schlechten Job als
Mutter gemacht. Aber das kann ich ändern. Wirklich. Ich weiß ja nun
wo die Probleme liegen und was sich ändern muss. Wenn sie wollen,
geben sie mir doch einfach eine Familienhilfe, Sie wird sehen, das ich
mich bemühe" Regina versuchte weiterhin alles irgendwie noch abzuwenden.
Auch wenn da nichts mehr zum abwenden ürbig gewesen war.

[Bild: p6bwt937.png]

"Nein. Auch das wird ihnen nichts mehr bringen. Meinen Unterlagen nach,
sind ihre älteren Töchter, Janice vor drei Jahren im alter von 17 abgehauen.
Ihre Tochter Aria verschwand ebenfalls mit 16. Sehen sie nicht
das sie als Mutter schlichtweg versagt haben?
Ich kann Anna nicht bei ihnen lassen. Selbst dann nicht wenn Anna es
wollen würde. Wir werden sie heute noch in´s Wohnheim bringen."
Nein, mit Frau Langarde war nicht mehr zu reden. Noch bevor
Regina einen weiteren mickrigen Versuch starten konnte, platzte
die Tür auf und Anna stand im Raum.






"Bitte WAS? Wo soll ich hin??? Ich geh doch nicht
in nen Wohnheim! Lassen sie mich einfach zu meinem
Vater!" So hatte Anna das nicht geplant. Sie wollte nicht
in irgendein Wohnheim, sie wollte zu Peter,
Jasmin und Yannik. Und zu ihrem kleinen Geschwisterchen
das bald auf die Welt kommen würde.

[Bild: d3o7rsbr.png]

Frau Langarde versuchte sie zu beruhigen,
"Es ist nur für eine kurze Zeit. Sobald Gerichtlich
alles geklärt ist, wirst du zu deinem Vater ziehen.
Aber solche Gerichtsverhandlungen dauern und
bisdahin kann ich dich nicht bei deiner Mutter lassen."
Sie kannte die Reaktion der Kinder und Jugendlichen
bereits. Es war nicht ihr erstes mal das sie ein Kind
aus dessen gewohnten Umgebung rausreißen musste.
Es war kein leichter Job, und dankbar waren auch nur die
wenigsten. Doch am Ende fanden alle Kinder zurück
in ein glücklicheres Leben. Und das zählte für sie.






Anna lief aus ihrem Zimmer raus,
zurück ins Wohnzimmer. Ihre Klassenlehrerin
wollte gerade nach ihr sehen als sie Wutentbrannt
auf sie zu lief. " Sie hatten mir verpsrochen mir zu helfen!
Dafür zu sorgen das ich zu meinem Dad kann!
Stattdessen werde ich wegen IHNEN in ein Heim gesteckt!"
"Anna! Das habe ich so auch nicht geplant. Wirklich.
Ich hatte wirklich daran geglaubt das du direkt zu deinem
Vater könntest." Auch wenn sie nichts dafür konnte,
fühlte sich Frau Simmig schuldig.

[Bild: qhekv73u.png]

"Ich habe ihnen vertraut...."
Enttäuscht von ihrer Lehrerin wandte sie sich ab.
Schnappte sich ihren Rucksack und packte ihre
wichtigsten Sachen darin ein.
Kurz darauf kam auch Frau Langarde aus dem Zimmer raus,
und zusammen mit Frau Henning fuhr sie los zum Wohnheim.
Ihrer Mutter und Lehrerin würdigte sie keinen weiteren Blick mehr.






Während der 30 Minütigen Fahrt durch Willow Creek
sprach Anna kein einziges Wort.
Mehrfach hatte Simone versucht ein Gespräch mit
ihr anzufangen. Doch jeden Versuch blockte
sie mit ab. Frau Langarde setzte die beiden
am Wohnheim ab und fuhr direkt wieder los
da sie noch einen weiteren Termin hatte.

[Bild: 6slsymfg.png]

"Also, das ist vorerst dein Zuhause. Ich weiß du
hast da echt keine Lust drauf. Verstehe ich. Aber ich denke
es wird dir hier gefallen. Gracy, Jenny, Aveline und Tim sind in
deinem Alter. Sie sollten gerade bei der Gartenarbeit sein. Und
Ben ist etwas jünger als du. Ich bringe dich gleich in den Garten,
damit du die anderen Kennenlernen kannst."
Ohne ein Wort zu sagen folgte Anna Simone durch Haus und
dann wieder hinaus in den Garten.

[/SIZE]



@Nik22 : Das geht nicht mit "absprache mit dem Jugendamt". Sowas muss
leider immer Gerichtlich abgeklärt werden. Das Jugendamt sagt zwar seine
Meinung dazu, und gibt in den meisten fällen den Ausschlaggebenden Punkt,
aber ohne Gericht, läuft da nix.



@phalaenopsis : Hehe sehr gut, dann werd ich bei dem Tempo bleiben Breites Grinsen
{myadvertisements[zone_3]}


Nachrichten in diesem Thema
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 31.08.2015, 10:03
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 31.08.2015, 12:26
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 31.08.2015, 17:39
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 01.09.2015, 08:10
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 01.09.2015, 15:11
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 01.09.2015, 21:27
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 02.09.2015, 18:18
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 02.09.2015, 19:27
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 03.09.2015, 16:51
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 03.09.2015, 17:13
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 03.09.2015, 17:17
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 03.09.2015, 18:06
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 04.09.2015, 06:51
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 04.09.2015, 11:21
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 04.09.2015, 22:46
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 05.09.2015, 10:51
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 05.09.2015, 16:33
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nala - 06.09.2015, 19:11
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 06.09.2015, 23:40
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 07.09.2015, 11:33
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 07.09.2015, 20:01
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 07.09.2015, 20:26
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 09.09.2015, 19:22
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 13.09.2015, 07:38
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 13.09.2015, 13:01
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 14.09.2015, 14:51
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 15.09.2015, 11:37
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 15.09.2015, 15:28
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 15.09.2015, 16:41
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 15.09.2015, 17:25
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 15.09.2015, 18:22
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 16.09.2015, 18:05
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 16.09.2015, 20:45
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 17.09.2015, 09:51
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 17.09.2015, 15:58
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 17.09.2015, 20:58
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 17.09.2015, 21:42
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 17.09.2015, 21:48
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 17.09.2015, 22:19
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 17.09.2015, 23:11
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 18.09.2015, 01:11
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 18.09.2015, 06:37
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 18.09.2015, 14:14
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 18.09.2015, 17:47
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 21.09.2015, 12:41
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 21.09.2015, 14:48
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 22.09.2015, 06:54
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 24.09.2015, 18:25
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 24.09.2015, 20:52
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 25.09.2015, 16:38
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 26.09.2015, 00:27
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 26.09.2015, 08:27
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 26.09.2015, 17:54
- Erwachsen werden ist schwer - - von 2xLala - 27.09.2015, 21:27
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 28.09.2015, 10:08
- Erwachsen werden ist schwer - - von Nik22 - 28.09.2015, 16:01
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 29.09.2015, 08:02
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 15.11.2015, 10:28
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 15.11.2015, 11:22
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 06.09.2015, 07:59
- Erwachsen werden ist schwer - - von Errina - 14.09.2015, 14:26
- Erwachsen werden ist schwer - - von MonaLisa - 19.10.2015, 08:30

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}