{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kettenkrimi
#21
"Und wie geht es ihm denn jetzt? Die Kinder machen sich auch schon Sorgen und vor Alice kann man ohnehin nichts verheimlichen. Können sie ihn bald besuchen?", Frage um Frage schoss der alten Frau in den Kopf, doch über allem stand die Sorge um ihren Schwiegersohn und den Verbleib der Kinder. Sie konnten doch nicht ganz ohne Eltern aufwachsen!

Finster wars, der Mond schien helle, auf die grünbeschneite Flur,
Als ein Wagen blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschossner Hase schnell an ihn'n vorüberlief.

Und ein blondgelockter Knabe mit kohlrabenschwarzem Haar
Auf die grüne Bank sich setzte, die gelb angestrichen war.


Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#22
"Wann kann man ihn besuchen?", fragte sie besorgt. "Das Krankenhaus hat sich noch nicht gemeldet, aber man kann davon ausgehen, dass er eine stationäre Therapie machen muss, so wie er momentan labil ist", antwortete Huber. "Ich kümmer mich um die Kinder. Ich versuche ihnen beizubringen, dass sie bei mir für eine längere Zeit bleiben. Beide sind ja schon groß und vielleicht hilft auch der Abstand zum Elternhaus."




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#23
"Inzwischen wird es keine andere Lösung geben. Ich danke ihnen sehr dafür. Natürlich werde ich mich bei Ihnen melden, wenn es Neuigkeiten gibt und im Krankenhaus bekannt geben, an wen sie diese sich wenden können.
Könnten sie mir bitte noch ein paar Fragen über ihre Tochter beantworten?", fragte Huber höflich.

Finster wars, der Mond schien helle, auf die grünbeschneite Flur,
Als ein Wagen blitzeschnelle langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute, schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschossner Hase schnell an ihn'n vorüberlief.

Und ein blondgelockter Knabe mit kohlrabenschwarzem Haar
Auf die grüne Bank sich setzte, die gelb angestrichen war.


Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#24
"Hatte sie Feinde?"
"Ja."
"Wem?"
"Die Ex vom Ehemann und deren Mutter."
"Aus welchen Grund?"




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#25
"Sie hat ihr den Mann ausgespannt."
"Wie heißt die Ex?"
"Elena Samantha Karla Nierensteine."
"Komischer Name"
"Wo wohnt sie?"




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#26
"Puh, das weiss ich leider nicht mehr so genau. Mein Gedächnis ist nicht mehr das jüngste, aber ich meinte zu wissen, dass sie vor Jahren aus Sunset Valley ausgezogen ist. Entweder nach Twinbrook oder nach Riverview."
"Hmm, okay. Gibt es jemanden, dem sie diesen Mord sonst noch zutrauen würden?"
Oma Kleinlaut machte ein ratloses Gesicht und antwortete dann:

[URL="http://www.sims-3.net/forum/bilder-und-videos/4577-screenshots-von-achat12online.html"]>>[Bild: image.php?type=sigpic&userid=6244&dateline=1325181780]<<
[/URL]

Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#27
"Er wird auch noch von seiner Jugendliebe nach gestalkert. Den Namen weiß ich nicht mehr, aber sie drohte, ihm alles zu nehmen, was ihm heilig ist. Und seine Familie ist ihm heilig." Huber rief in der Stalkerabteilung an und sagte:"Bringt mir die Akte von Thomas Kleinlaut." Wenige Minuten später stand ein Polizist an die Türe.




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#28
Aber er hatte keine Akte in den Händen. Kopfschüttelnd sagte er: "Es gibt keine Stalkereinträge über T. Kleinlaut." Huber fasste sich ans Kinn und grübelte: "Hmm, merkwürdig. Das heisst ja, Thomas Kleinlaut hätte die Stalkerin gar nicht gemeldet...Ob da noch was lief und sich unser Mordopfer gar nicht daran gestört hatte...?"

[URL="http://www.sims-3.net/forum/bilder-und-videos/4577-screenshots-von-achat12online.html"]>>[Bild: image.php?type=sigpic&userid=6244&dateline=1325181780]<<
[/URL]

Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#29
Er schaute seine Mutter an, die ratlos wirkte. "Sind Sie sich ganz sicher? Oder hatte Ihr Sohn nur Angst vor ihr?", fragte er. "Außer. Nein das kann nicht sein."




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#30
"Was kann nicht sein?" "Er hat mir erzählt, dass sie vielleicht in SV lebt unter einem anderen Namen. Zumindest kamen letzter Zeit viele Drohbriefe in sein Haus." "Das ist wichtig."




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}