{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Familie Ravenhart
#81
Schön.. deine Geschichte gefällt mir immer mehr. Weiter so!

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

{myadvertisements[zone_3]}
#82
Oh Ralph fand ich soo süß=) wie er sich sorgen um sie macht einfach zum knuddeln.
weiter so=)

“Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe Richtigen,

ist derselbe Unterschied wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen.”

Mark Twain

{myadvertisements[zone_3]}
#83
Bess trank viel heilsamen Tee den der Dorktor ihr noch empfohlen hatte. Er schmeckte nicht besonders gut aber Bess trank ihn trotzdem ihren Kindern zu Liebe. Sie war immer noch nicht ganz auf dem Damm und verbrachte die Tage immer noch im Schlafanzug, doch sie spührte wie es besser wurde. Sie kam immer öfter runter und kochte auch wieder für ihre Familie und räumte ab.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9774&stc=1&d=1276417670]
Nach drei Tagen fühlte Bess wie es ihr allmählich besser ging und wollte es einfach nochmal versuchen. Irgendetwas in ihr sagte ihr das es diesmal klappen würde. Ralph wollte es nicht versuchen. Er hatte Angst Bess könnte erneut so zusammenbrechen. Doch Bess versicherte ihm glaubhaft, dass das nicht nochmal passieren würde.
Am nächsten Tag schien ihr Leben eine neue Wendung zu nehmen: Ihr war übel und der Schwangerschaftstest stimmte ihr zu, sie war schwanger! So von neuer Lebensenergie erfüllt setzte Bess endlich den Termin für ihren lange geplanten Ausflug an.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9775&stc=1&d=1276418174]
Es war ein Samstag und sie fuhren um 3 Uhr los zum Museum. Alle kamen mit und keiner moserte rum das sie ins Museum gingen da sie alle so froh waren, dass Bess wieder fit war -und schwanger!
Michael interessierte sich überraschender Weise sehr für das Museum und all die Skulpturen und Bilder. Ralph zeigte weniger Interesse und alberte nur rum.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9777&stc=1&d=1276418504]
[Bild: attachment.php?attachmentid=9776&stc=1&d=1276418506]
Für Nicolas der das alles noch nicht genießen konnte hatten sie sein Lieblings Spielzeug ein kleines Pferdchen mitgenommen.
Als Ralph Bess zu sehr rumalberte ließ sie ihn ihren Bauch berühren in dem sein drittes Kind strampelte. Ralph fand das wie immer faszinierend.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9778&stc=1&d=1276418713]
Nach einer guten Stunde im Museum erbarmte sich Bess und sie gingen ins Bistro. Das Essen schmeckte ziemlich gut, aber es wurde bald dunkel so dass sie nach Hause fahren mussten um Nicolas ins Bett zu bringen.

Die Jungs durften als sie fertig gewaschen und umgezogen waren noch ein bisschen Spielen während Bess aufräumte und Ralph ein wenig laß.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9779&stc=1&d=1276418968]
Als sie endlich alle in ihren Betten lagen kuschelte Ralph sich ganz nah an seine überallesgeliebte Frau.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9780&stc=1&d=1276418968]
Michael war sehr glücklich, dass seine Momma wieder gesund war und träumte in dieser Nacht von Geburtstagen -von Nickies Geburtstag der bald anstand und von dem Geburtstag des Babys, dass bald zu ihrer Familie gehören würde.
[Bild: attachment.php?attachmentid=9781&stc=1&d=1276419232]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                               
Blumenbeet

Nur wer seinen eigenen Weg geht,
kann von niemandem überholt werden.
{myadvertisements[zone_3]}
#84
Schön das es weiter gehtNicken
Den Teil find ich wieder einmal Klasse
{myadvertisements[zone_3]}
#85
Super Teil

Bess geht es endlich besser

“Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe Richtigen,

ist derselbe Unterschied wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen.”

Mark Twain

{myadvertisements[zone_3]}
#86
Hallo Banane.. hoffentlich bekommt Bess diesmal ein Mädchen, ich würde
es ihr gönnen.

Weiter so - ich bin auf den nächsten Teil gespannt.

1. Fotostory: Liebe, Leid und Dramen [beendet] 2. Fotostory: Michele Montebello ~ Ein geprägtes Leben

[Bild: siggi1debrc.jpg]
3. Auch ein abgewracktes Leben will niveauvoll gelebt werden / Nur 1 Teil

{myadvertisements[zone_3]}
#87
Ja, hoffentlich klappts mit dem Mädchen!
Übrigens finde ich es richtig schön, wie du die Schauplätze gestaltest, z.B. jetzt das Wartezimmer und die Arztpraxis. Und der Arzt ist auch super gelungen.
{myadvertisements[zone_3]}
#88
Danke!Breites Grinsen
Ich hab mir auch wirklich Mühe gegeben bei der Praxis und dem Artzt! Das habe ich schon in vielen anderen Geschichten gesehen und hab es dann auch gemacht und das macht richtig Spaß!!!Breites Grinsen
Die Praxis habe ich auf dem Dachboden meiner Nachbarn eingerichtet und den Doktor und die Frau im Wartezimmer habe ich zu meiner Familie hinzugefühgt, sie ihre Rolle spielen lassen und sie dann rausgeschmissen!Blushnew
Blumenbeet

Nur wer seinen eigenen Weg geht,
kann von niemandem überholt werden.
{myadvertisements[zone_3]}
#89
anders mache ich das aber auch nicht in meiner Story, der Arzt soll ja schließlich
das machen was du in dem Moment willst, sonst wirds schwierig.

Klasse Story, gefallt mir.
Und auch ich hoffe das Bess endlich ein Mädchen bekommt.
Ich drücke ganz fest die Daumen.

Mach weiter so Breites Grinsen

LG Eure Sunny
~Der schwere Weg zum Erwachsen werden~Teil 26~
[url=http://www.sims-3.net/forum/groups/fanclub-von-liebe-leid-und-dramen.html][/url]

{myadvertisements[zone_3]}
#90

Zuerst allerdings stand Michaels eigener Geburtstag an. Bess hatte sich vorgenommen ihn wieder zu organisieren, obwohl sie alle Hände voll zu tun hatte mit dem Haushalt, Nicolas und Ralph. Die Schwangerschaft verlief gut ähnlich wie bei Michael. Zu Michaels Party sollten dieses Mal nicht nur die üblichen Verdächtigen kommen sondern auch Kinder aus Michaels Klasse. Das stellte zwar ein Risiko dar, weil Bess nicht wusste ob die Kinder sich benehmen würden doch Michael wünschte es sich so sehr, dass sie nicht abschlagen konnte.
Bess richtete wieder das "Partyzimmer" ein, dieses mal etwas erwachsener. Ihre einzige Sorge war, dass der Geburtstermin für den Tag nach der Party angesagt war.
Doch diese Sorge vergaß Bess im allgemeinen Stress ziemlich schnell. Ralph und sie hatten sich darauf geeinigt, dass MIchael einen Computer zum Geburtstag bekommen würde.
Und dann war es so weit. Der Partyraum war fertig eingerichtet und alle umgezogen.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10251&stc=1&d=1277388739]
Gegen 19 Uhr trafen die ersten Gäste ein. Nach änfanglicher Befangenheit wurde die Party immer ausgelassener und machte allen Spaß. Während alle tanzten oder sich unterhielten hatte Bess immer ein wachsammes Auge auf Nicolas, der mit seinem Pferdchen vor dem Buffettisch spielte.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10252&stc=1&d=1277389065]
Es war anscheinend eine gute Entscheidung gewesen die Kinder einzuladen, denn Michael, der schon immer beliebt gewesen war, musste sich so nicht die ganze Zeit mit Erwachsenen beschäftigen.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10253&stc=1&d=1277389065]
Schließlich bat Bess um Ruhe und zündete die Kerzen an der Geburtstagstorte an. Michael trat strahlend wie ein Honigkuchenpferd vor und pustete mit einem Satz alle Kerzen aus.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10254&stc=1&d=1277389393]
Bess fand, dass Michael sehr gut aus sah so als Teenager. Natürlich war das anichtssache, doch zumindest die Mädchen auf der Party schienen es genauso zu sehen.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10255&stc=1&d=1277389476]

Nachdem alle Gäste gegangen waren brachte Bess Nicolas ins Bett und half dann beim Abräumen und Abwaschen.
Sie wollte gerade einen Teller in die Spühle legen da zuckte auf einmal ein rasender Schmerz durch ihren Körper. Während der Teller auf dem Boden zerschellte hielt Bess sich den Bauch und rief nach Ralph.
[Bild: attachment.php?attachmentid=10262&stc=1&d=1277389842]
Michael erklärte sich bereit auf Nicolas zu achten solange seine Eltern weg waren. Den Weg zum KRankenhaus kannte Bess schon zur Genüge und blieb völlig ruhig.
Erst als sie den Fuß über die Schwelle des Krankenhauses setzte bekam sie plötzlich Panik. Sie wollte nicht noch einen Jungen, den sie wusste, dass sie das nicht aushalten könnte.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
Blumenbeet

Nur wer seinen eigenen Weg geht,
kann von niemandem überholt werden.
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Familie Ciabatta - Zwei Schwestern und ein Leben Nik22 51 18.522 25.08.2015, 22:50
Letzter Beitrag: Nik22
  Familie Dorn und ihr Schlankheitswahn Shiroyama 14 5.040 29.09.2014, 11:41
Letzter Beitrag: Shiroyama
  Familie Impala- Eine paradiesische Familie Nik22 119 30.631 01.09.2014, 21:45
Letzter Beitrag: Nik22
  Familie Schmidt - Leben und leben lassen BellaBarium 0 1.942 18.07.2014, 17:11
Letzter Beitrag: BellaBarium
  Die Familie Schmidt .veereenaa. 1 1.692 05.06.2014, 17:54
Letzter Beitrag: Simlisch
  Das Leben der Familie Scott Eowyn87 4 2.000 31.05.2014, 21:17
Letzter Beitrag: Eowyn87
  Meine Familie Scott Eowyn87 10 4.598 27.05.2014, 13:40
Letzter Beitrag: Eowyn87
  Familie Hummel/Cohen - Geschichten einer Familie [Beendet] Auletta 861 153.222 09.10.2013, 20:11
Letzter Beitrag: Zoe1122
  Familie Evans - Auletta's übernatürliche Generationsfamilie Auletta 242 56.108 29.09.2013, 10:21
Letzter Beitrag: Auletta
  Familie Schmidt - Eine zauberhafte Familie Nik22 88 30.730 25.07.2013, 22:15
Letzter Beitrag: Nik22

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}
{myadvertisements[zone_5]} {myadvertisements[zone_6]} {myadvertisements[zone_7]}